Tentelian auf der ganz großen Bühne

Offizieller Partner der Red Bull pLANet One

Starke Partner - Tentelian - AOC - Trust (PresseBox) ( Wien, )
Nachdem Tentelian die Gaming PCs für das größte Fortnite Turnier in Europa gestellt hatten sind sie nun auch auf der Red Bull pLANet One in der Gösserhalle Wien vertreten gewesen. Die Teilnehmer der Premium LAN sind diesmal in den Genuss gekommen die PCs von Tentelian in der Limited Red Bull Edition zu benutzen. So hatten sie keinen Stress ihr eigenes Equipment mitzunehmen, da die Bildschirme von AOC und die Peripherie von Trust gestellt wurden. Die 70 Teilnehmer konnten das Angebot nutzen die PCs direkt raus zu kaufen und gleich mit nach Hause zu nehmen. Das freute einige der Spieler da sie so daheim in Gewohnter Qualität weiterspielen konnten. Auch die große Bühne für das Finale wurden mit Tentelian PCs ausgerüstet

Die Red Bull pLANet One ist eine LAN die sich sehr stark auf eSport konzentriert. Deswegen waren auch alle großen Titel vertreten. Die A1 eSports League Austria – Season 4 Finals wurden auf der pLANet One unter dem allgemeinen Motto One Passion ausgeführt. Hier konnten sich die Black Lions gegen War Kidz in League of Legends durchsetzen.

Alexander „alex“ Tuch ein bekanntes Gesicht in der österreichischen eSport Szene war in Counter-Strike: Global Offensive, Hauptorganisator und beteiligte sich zusätzlich als Referee. Trotz kleiner Netzwerkprobleme bei der Vorbereitung, lief das Turnier reibungslos und alle Teams fühlten sich gut betreut und waren zufrieden mit dem Ablauf. Das Mix Team Reinschenken, mit den bekannten Spielern MITSARAS, chrissK und yb konnten den Wettkampf für sich entscheiden. Warkidz zeigte aber wie gewohnt eine starke Leistung, leider reichte es nicht ganz für sie und sie belegten den Zweiten Platz.

Das Rocket League Turnier wurde von der Tentelian Sports Association kurz TSA organisiert. Die TSA entstand aus der Project eSports League und hatte auf der Red Bull pLANet One ihr Debüt. Wie gewohnt von Tentelian lief es professionell und gut getaktet ab. TSA hat sich die Mühe gemacht einen eigenen Caster Platz einzurichten, bei dem alle live mitschauen konnten. Die Caster Florian „WhoKehrs“ Krainer, Sebastian "Bahi" Hinterecker, Stefan „Dakmasta“ Tschani und Manuel Wendel begleiteten das Turnier bis spät in die Nacht. Das Finale fand dann am Samstag auf der Großen Bühne statt, hier setzte sich We Dem Austrianz gegen Plan B durch. Die Gewinner Yukeo, Pulse Immoo und Alluvis sind natürlich ein starkes Team das auch international spielt und in der Szene recht bekannt ist. Diesmal haben sie Team Tentelian vertreten und zogen auch die Onesie´s von Tentelian für das Finale an.

Klaus „Trauni“ Parzinger von Clockwork eSports organisierte das PUBG Turnier. Trauni ist einer der bekanntesten deutschen Caster aus dem PUBG Umfeld. Red Bull vertraute ihm und seinem Team deswegen dieses Turnier an. Die Spiele gingen über 6 Runden bei denen sich Private Esports einen Vorsprung von mehr als 30 Punkten erarbeitete. Deutlich knapper ging es im Kampf um Platz 2 und 3 her, hier setzten sich Austrian Force mit 2 Punkte Vorsprung gegen Hia 2 Frag durch.

Aber es gab nicht nur Turniere, die stattfanden das Thema eSport wurde konsequent durchgezogen. Am Freitag fand der eSport Summit statt, bei dem bekannte Größen wie Jeff Burton, Co-Founder von EA Sport der über das Thema "The rise of eSports to take over the world" oder Marcus Meyer von Force of Disruption sprach über den eSport und die Rolle im TV. Natürlich wurden auch Vorträge von A1 und von der Donau-Universität Lrems vertreten durch Natalie Denk abgehalten. Die 200 Gäste waren begeistert von dem Programm und blieben bis zum letzten Vortrag.

Abseits vom Zocken konnten sich die Spieler in der Hauptarea mit unterschiedlichen Dingen ablenken. Zu einem war DR!FT mit einer Mischung aus Smartphone und Real Life Autorennspiel vertreten. Dies ließ die Besucher spannende Rennen fahren, die immer wieder Spaß machen. Und wenn wir schon in Wien sind, durfte auch das Team von Vienna Reality Playground nicht fehlen. die Anlaufstelle für Virtual Reality in Wien. Sie ließen dieses Wochenende extra ihren Laden in der Porzellangasse 7b geschlossen, um sich voll auf die pLANet One zu konzentrieren. Als netten Service hatte L'Oréal Olaf Bruckner engagiert, so dass sich alle noch die Haare schneiden lassen konnten.

Die PCs von Tentelian konnten beim AOC Stand oder direkt bei Tentelian ausprobiert werden. So hatten die Anwesenden auch die Chance zu fachsimpeln und sich über die neueste Hardware auszutauschen. Getquu mit ihrer Plattform Teamup.Managment zeigte den Coaches und Managern von eSport Teams was für Vorteile ihre Lösung für das verwalten ihrer Teams bringt.

Endlich hatte man auch die Möglichkeit die Stars der Szene zu treffen ob Just Becci, LuigiKid, Shurjoka oder Trauni. Alle Streamer nahmen sich Zeit für ihre Fans, um Fotos zu schießen oder Fragen zu beantworten. Aber auch große Namen aus dem eSport waren da, wie das Team vom FC Red Bull Salzburg mit Paato, Max Mayrhofer, Sercan Kara und Andres Kara sowie Cihan vom FC Rasenballsport Leipzig. Wie schon vorher erwähnt, Yukeo von Team Dignitas einer der ganz großen in Rocket League besuchte mit seinem österreichischen Team für die Olympics auch das Event.

Nach 49 Stunden war die Veranstaltung auch schon wieder vorbei, die Teilnehmer verließen müde, aber glücklich über das schöne Event das Gelände.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.