1. Preis für Schlüsselfunktion im Ausbau von Technologie-Clustern geht an das TechnologieZentrumDortmund

In Stockholm würdigte die internationale Jury des Technopolicy Networks im November 2009 im Rahmen des Conference Dinners zur Verleihung des „Best Practices in Science Based Incubation 2009“ das TechnologieZentrumDortmund mit dem 1. Preis

v.l. Heinz Fiedler (Präsident SPICE Group/Jurymitglied), Simone Herrmann, Rainer Große-Kampmann (TechnologieZentrumDortmund) (PresseBox) ( Dortmund, )
Aufgrund seiner nachweisbar guten Ergebnisse konnte das TechnologieZentrumDortmund mit seiner Einreichung zum Schwerpunktthema: „Der Inkubator als Dreh- und Angelpunkt für erfolgreiche regionale, nationale und internationale Clusterentwicklung“ auf internationalem Parkett punkten.

Weltweit hatten sich mehr als 50 Inkubatoren aus 23 Ländern an dieser Benchmarking-Studie beteiligt. Am Beispiel des Auf- und Ausbaus eines kooperationsfreudigen Netzwerkes rund um das BioMedizinZentrumDortmund hat sich das TZDO zum wiederholten Male dem weltweiten Vergleich gestellt.

Nach einer Platzierung im Bereich der Mikrosystemtechnik im Jahr 2006 hat das TZDO durch die Teilnahme an einer offiziellen Studie renommierter international aktiver Forschungsinstitute nun auch hier Weltklasse nachgewiesen.

Gerade im Bezug auf das Leitthema der Konferenz, „Inkubatoren als Booster für Innovation und Wachstum auf regionaler und internationaler Ebene“, konnte das TechnologieZentrumDortmund seine Mittlerfunktion zwischen Wissenschaft und Wirtschaft besonders anhand der erfolgreichen Ergebnisse von Netzwerken rund um seine spezifizierten Kompetenzzentren gegenüber den Jurymitgliedern aus den USA, Großbritannien, Deutschland und Schweden überzeugend darlegen.

Hierbei stand die Funktion des TZDO als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft mit dem Fokus auf den beschleunigten Markteintritt hochtechnologischer Nachfrageprodukte im Vordergrund. Diese konnte anhand nachhaltiger Ergebnisse erfolgreicher Kooperationsprojekte im Clusterverbund belegt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.