CEO-Wechsel bei Talkwalker: Tod Nielsen übernimmt Position von Robert Glaesener

Führende Consumer-Intelligence-Plattform setzt auf internationales Wachstum

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Talkwalker, ein führendes Unternehmen im Bereich Consumer Intelligence, gab heute die Ernennung von Tod Nielsen zum neuen globalen CEO bekannt. Als SaaS- und Software-Plattform-Visionär tritt Tod Nielsen die Nachfolge von Robert Glaesener an. Robert Glaesener nimmt den Vorsitz des Verwaltungsrats ein und wird den erfolgreichen Wechsel begleiten.

Tod Nielsen ist ein langjähriger Experte, der sowohl für seinen strategischen Weitblick als auch für seine operativen Kompetenzen bei der Entwicklung branchenführender Plattformen international anerkannt ist. Zuletzt war er Vorsitzender und CEO von FinancialForce. Nielsen bringt jahrzehntelange Erfahrung in Führungspositionen bei Unternehmen wie Salesforce, VMware und Microsoft mit und ist für seine Fähigkeit bekannt, Unternehmen zu helfen, signifikant zu skalieren und zu wachsen.

„Ich war schon immer ein großer Verfechter von Kundenorientierung und Kundenzentrierung - Marken, die ihren Kunden zuhören und sich schnell an deren Bedürfnisse anpassen, werden Marktführer sein“, so Tod Nielsen. „Heute ist dieses Eingehen auf den Kunden und das Verständnis seiner Bedürfnisse wichtiger denn je.”

Während Glaeseners 10-jähriger Amtszeit als CEO verzeichnete Talkwalker ein exponentielles Wachstum und entwickelte sich von einem kleinen Start-up zu einem globalen Unternehmen mit 500 Mitarbeitern weltweit. Das Jahr 2020 brachte die Bedeutung von Consumer Intelligence deutlich hervor: Über 800 neue Marken entschieden sich für Talkwalker, um ihre Kunden besser zu verstehen. Dies mündete in einem weiteren erfolgreichen Jahr mit einem beeindruckenden Umsatzwachstum von 38 % im Vergleich zum Vorjahr und einem Zuwachs von 46 % im Bereich der Großkunden.

„Talkwalker zu einer führenden Consumer-Intelligence-Plattform auszubauen und unseren globalen Kunden zu helfen, die außergewöhnlichen Veränderungen im digitalen Verbraucherverhalten zu verstehen und davon zu profitieren, war eine aufregende Reise", kommentiert Glaesener die Unternehmensentwicklung. „Tod Nielsen ist die richtige Führungspersönlichkeit, um das Unternehmen auf ein neues Niveau zu heben, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm, wenn er das Ruder übernimmt." 

Auf diesem Fundament aus Erfolg und Wachstum wird Nielsen aufbauen und „die beeindruckende Technologie und Plattform von Talkwalker in einem dynamischen Marktumfeld in Szene setzen. Ich hatte das Glück, aus erster Hand erfahren zu können, was nötig ist, um Unternehmen zu skalieren und auf die nächste Stufe zu bringen. Ich freue mich schon darauf, diese Erfahrungen im Zusammenhang mit Talkwalker einzusetzen.“

Dieser Erfolg hat sich bei den Kunden und in der gesamten Branche längst etabliert. Diese Woche wurde Talkwalker eine Auszeichnung als Leader in The Forrester New Wave™: AI-Enabled Consumer Intelligence Platforms, Q3 2021 zuteil. Talkwalker plant weitere internationale Niederlassungen in Europa und Asien zu eröffnen, um sein Partner-Ökosystem zu stärken und sich mit mehr Kunden, Partnern und strategischen Kooperationspartnern zu vernetzen.

„Wir freuen uns sehr, dass Tod Nielsen dem Talkwalker-Team als neuer CEO beitritt“, so Roland Pezzutto, Principal bei Marlin Equity Partners. „Er bringt so viel Erfahrung in der Tech-Branche mit und hat Unternehmen zu Milliardenumsätzen geführt. Seine Vision und Führungsstärke werden das Wachstum von Talkwalker weiter beschleunigen und das Unternehmen zur Nummer eins unter den Consumer-Intelligence-Plattformen machen.“
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.