Symbio® DERMAL: Mikrobiotische Spezialpflege für beanspruchte Hände

Symbio® DERMAL: Mikrobiotische Spezialpflege für beanspruchte Hände (PresseBox) ( Herborn, )
Viele Menschen leiden ohnehin an trockener, zu Schuppung neigender Haut. Häufiges Händewaschen mit viel Seife beansprucht die Haut zusätzlich und macht die Hände rau. Wenn die Haut rissig wird, können Bakterien leichter eindringen und Entzündungen verursachen. Damit verbunden ist oft ein unangenehmer Juckreiz. Deshalb ist es sinnvoll, die Hände regelmäßig zu pflegen - beispielsweise mit Symbio® DERMAL, einer Spezialpflege, die wertvolle pflanzliche Öle, weitere pflegende Substanzen und einen Komplex aus inaktivierten Bakterien enthält.

Die Haut erfüllt zahlreiche Funktionen, wobei die mechanische und physiologische Abgrenzung gegenüber der Umwelt die wichtigste ist. Damit einhergehend schützt uns die Haut vor äußeren Einflüssen wie beispielsweise vor UV-Strahlung, vor chemischen Stoffen und Umweltgiften, vor Austrocknung und vor krankmachenden Mikroorganismen.

Häufiges Händewaschen stört Hautbarriere

Um ihre schützende Aufgabe zu erfüllen, muss die Haut eine funktionierende Barriere gegenüber der Umwelt bilden. Dazu benötigt sie Hautfette, die der Haut helfen, Feuchtigkeit zu speichern. Denn dann ist sie gut gepolstert, elastisch und glatt. Pralle Zellen sorgen für eine dichte Grenzfläche, die den Körper vor dem Eindringen schädlicher Einflüsse schützt.

Wer aus Hygienegründen die Hände lange und häufig wäscht und entsprechend viel Seife benutzt, wäscht nicht nur Schmutz und Krankheitserreger von der Haut ab, sondern laugt die Fette aus der Haut aus. Ein sogenanntes Wasch- oder Handekzem kann entstehen.
Fehlen die wichtigen Hautfette, kann die Haut schlecht Feuchtigkeit speichern. Zuerst wird die Haut trocken, rau und schuppig und ihre Barrierewirkung fällt weg. Die ausgetrocknete Haut wird nachfolgend rissig. Über die Hautrisse können Bakterien, Viren und andere Stoffe aus der Umwelt eindringen und Entzündungen auslösen. Das verursacht Juckreiz und Schmerzen.

Die Haut mit hochwertigen Fetten und Bakterienlysat pflegen

Um das Austrocknen der Haut zu verhindern, sind hautneutrale Seifen die bessere Wahl. Gut ist auch, wenn reizende Zusatzstoffe fehlen. Obendrein ist eine regelmäßige Pflege nach jedem Händewaschen sinnvoll. Um die Barrierefunktion wieder herzustellen und Symptome wie den Juckreiz zu mindern, ist Symbio® DERMAL geeignet. Dabei handelt es sich um eine leichte Emulsion, die schnell einzieht und spürbar die Haut verbessert. Sie spendet Feuchtigkeit, schützt, beruhigt und regeneriert die Haut.

Symbio® DERMAL enthält hochwertige pflanzliche Fette wie Mandel-, Avocado- und Nachtkerzen-Öl, die die Haut geschmeidig und elastisch machen. Außerdem helfen sie der Haut sich zu regenerieren. Weitere pflegende Zusätzen sind beispielsweise Dexpanthenol und Vitamin E, während Reizstoffe wie Duftstoffe fehlen. Der hohe Wassergehalt von Symbio® DERMAL wirkt leicht kühlend und mindert den Juckreiz. Dabei wurde die gesamte Wasserphase gegen einen Bakterienkomplex ausgetauscht, der inaktivierte Bakterien inklusive deren Zellreste und Stoffwechselprodukte umfasst. Das macht Symbio® DERMAL einzigartig.

Gute Bakterien für die Haut

Milliarden von Bakterien besiedeln nicht nur unseren Darm, sondern auch die Haut. Während sich ein ganzer Teil neutral verhält, unterstützen viele natürliche Bakterien die Barrierefunktion der Haut. Manche Arten stimulieren auf gesunde Weise Immunzellen, damit die Haut Krankheitserreger abwehren kann.
Bei den inaktivierten Bakterien in Symbio® DERMAL handelt es sich um natürliche, nicht-krankmachende Vertreter der Arten Escherichia coli und Enterococcus faecalis. Sie können Immunzellen in der Haut aktivieren und Ausschüttung bestimmter Botenstoffe beeinflussen.

Klinisch getestet

Symbio® DERMAL zieht leicht in die Haut ein und spendet fühlbar Feuchtigkeit, ohne einen unangenehmen Fettfilm auf der Haut zu bilden. Auch ist es gut verträglich, wie ein klinischer Test gezeigt hat. Deshalb ist die Emulsion für die Pflege sehr empfindlicher Haut geeignet. Für seine Verträglichkeit erhielt Symbio® DERMAL das 5-Sterne-Siegel von Dermatest als Auszeichnung.

Symbio® DERMAL - die intensive Spezialpflege für trockene und strapazierte Haut - kommt in einem Airless-Dispenser einher und ist einfach anzuwenden: mehrmals täglich auf die Haut auftragen und leicht einmassieren.

Mehr unter www.symbiopharm.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.