Symantec Backup Exec 2012 sichert auch komplett virtualisierte Umgebungen

Mit der Small Business Edition und Backup Exec.cloud können kleine Firmen Daten professionell sichern, ohne Backup-Experten zu sein

(PresseBox) ( Hannover, )
Die neue Version Backup Exec 2012 reduziert Komplexität, ermöglicht ein reibungsloses Backup auch in komplett virtualisierten Umgebungen und kann Daten über die Cloud wiederherstellen. Zudem hat Symantec die Benutzeroberfläche in der neuen Version komplett überarbeitet, damit die Software deutlich einfacher zu konfigurieren ist. Die für kleine Firmen entworfenen Versionen der Software, Backup Exec Small Business Edition und Backup Exec.cloud, sind nun in nur drei Schritten und weniger als 10 Minuten aufgesetzt.

"Das Backup von Daten ist zentraler Bestandteil jeder Sicherungsstrategie. Nur sinken die IT-Budgets, während die Menge der Daten exponenziell wächst", sagt Amit Walia, Vice President Information Management Group bei Symantec. Er fügt hinzu: "Unternehmen müssen daher einen Weg finden, die Kosten zu senken, ohne die Verfügbarkeit ihrer Informationen zu gefährden. Mit mehr als zwei Millionen Unternehmen weltweit, die Backup Exec einsetzen, ist es die Aufgabe von Symantec, IT-Verantwortlichen und kleinen Firmen bei dieser Aufgabe zu helfen."

Zu den wichtigen Neuerungen im Backup Exec-Portfolio zählen:

- Backup Exec V-Ray Edition: Mit diesem Produkt können IT-Verantwortliche auch in komplett virtuellen Umgebungen ihre Daten mit Backup Exec sichern. Bei Bedarf können sie den Schutz einfach auf physische Umgebungen ausweiten, ohne eine weitere Lösung kaufen zu müssen.
- Backup Exec Small Business Edition: Mit dieser Version lassen sich Backups in drei Schritten einfach installieren und konfigurieren. So können selbst kleine Firmen mit wenig IT-Wissen ihre Daten umfassend sichern. Die Backup Exec Small Business Edition bündelt Technologien für die Daten- und Systemwiederherstellung in einer preisgünstigen Lösung und einer Lizenz. Diese Version ist speziell für Unternehmen geeignet, die bis zu drei Server im Einsatz haben.
- Backup Exec.cloud: Als Stand-alone-Lösung liefert diese Version kleinen Firmen eine einfache Sicherung ihrer Daten in Form eines Cloud-basierten Service. Dieser kann unkompliziert eingerichtet, verwaltet und konfiguriert werden. Das Backup in der Cloud eignet sich vor allem für kleine oder mobile Büros, die auf eigenes IT-Personal verzichten.
- Backup Exec 3600 Appliance: Diese günstige All-in-one-Lösung zur Datensicherung ist mit Backup Exec sowie einem 5,5 Terabyte Festplattenspeicher ausgerüstet. Sie sichert die Daten von Servern und Anwendungen, ganz egal ob physisch oder virtuell. Zudem können damit sowohl Backup-Fenster, als auch die Speicher- und Verwaltungskosten reduziert werden. Die Backup Exec Appliances werden im Lauf des Jahres verfügbar sein.

"Kunden wünschen sich integrierte Lösungen, die sowohl für physische als auch virtuelle Maschinen geeignet sind und damit die Verwaltung der Server-Landschaften entscheidend vereinfachen", sagt Oliver Kiel, Geschäftsführer des Symantec-Partners PingUs Solutions. "Backup Exec 2012 ermöglicht ihnen, beide Welten effektiv mit nur einer Konsole zu managen."

Die Vorteile von Backup Exec 2012 auf einen Blick:

- Weniger Komplexität dank neuer Konsole: Die überarbeitete Administrationskonsole erlaubt den Anwendern eine schnelle, präzise und einfache Bedienung sowie entsprechende Kontrollfunktionen. In die Entwicklung der neuen Bedienoberfläche sind das Feedback der großen Backup Exec Community wie auch die langjährigen Erfahrungen von Symantec eingeflossen. So sind die gängigsten und erfolgreichsten Richtlinien und Einstellungen bereits vorkonfiguriert.
- Physische und virtuelle Backups: Mit der V-Ray-Technologie von Symantec ermöglicht Backup Exec 2012 den Überblick über physische wie auch virtuelle Umgebungen. Somit können schnelle sowie effiziente Backups und Wiederherstellungen unter Verzicht auf verschiedene Einzellösungen durchgeführt werden. Weiterhin bietet Backup Exec 2012 dank Single-File-Recovery, Deduplizierung und dem Management von VMware- Hyper-V oder physischen Servern signifikante Einsparmöglichkeiten in den Bereichen Storage und Verwaltung.
- Integriertes Disaster Recovery: Symantec liefert eine Lösung, um sämtliche Formen von Backup umzusetzen, sei es auf Festplatten, Tapes, in physischen oder virtuellen Umgebungen. Kunden können nun jede Applikation und jedes Betriebssystem in einer virtuellen Umgebung wiederherstellen, unabhängig von der Hardware. Die Wiederherstellung von physischen auf virtuelle Systeme ist in Backup Exec kostenlos integriert. Bei der Wiederherstellung der Daten erzeugt die Lösung, falls nötig, automatisch eine virtuelle Maschine. Diese neue Backup-to-Virtual-Technologie (B2V) hilft so dabei, im Rahmen des Backup-Prozesses Daten von physischen auf virtuelle Server zu migrieren. Die patentierten Recovery-Funktionen von Backup Exec erlauben dabei die granulare Wiederherstellung einzelner Dateien aus virtuellen Maschinen, sei es ein Active Directory-Objekt, eine Exchange E-Mail oder ein SharePoint-Dokument.

Symantec Backup Exec 2012 und Backup Exec.cloud sind ab 5. März 2012 verfügbar. Beide Lösungen werden sowohl über das weltweite Symantec-Netzwerk von autorisierten VARs, Distributoren und Systemintegratoren als auch direkt angeboten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.