Langzeitverfügbare Swissbit-SD- und CompactFlash-Karten S-250 und C-350

Garantiert: weitere 7 Jahre Speicherkarten für Legacy-Systeme

C-350-CompactFlash-Karten – nach wie vor gefragt in industriellen Anwendungen. Swissbit sorgt für Langzeitverfügbarkeit, Bildquelle: Swissbit
(PresseBox) ( Bronschhofen, Schweiz, )
Swissbit verlängert die Verfügbarkeit seiner SLC-basierten SD-Speicherkarten, microSD-Speicherkarten und CompactFlash-Karten. Die neuen Produktreihen S-250(u) und C-350 verwenden die Produktarchitektur der bisherigen S-200(u) und C-300 Produkte. Die neuen Modelle sind der Ersatz für diese bereits 2008 eingeführten industrietauglichen Speicherprodukte und erweitern deren Verfügbarkeit bis weit über das Jahr 2027 hinaus. Da die neuen Produkte identische Schnittstellen, Controller und NAND-Flash-Technologien aufweisen, lässt sich die Qualifizierung der neuen Serie ohne Risiko und mit sehr geringem Aufwand durchführen. Dies ermöglicht den Einsatz in Embedded-Steuergeräten, die schon seit längerer Zeit in Automatisierungsanlagen, Zug- und Avioniksystemen im Einsatz sind.

Mit den neuen S-250(u)- und C-350-Karten dehnt Swissbit die Langzeitverfügbarkeit seiner langlebigen, robusten Speichermedien auf insgesamt fast 20 Jahre aus. Während NAND-Flash-Produkte aufgrund der relativ kurzen Innovationszyklen üblicherweise eine kurze Verfügbarkeit haben, bedient Swissbit mit diesen speziellen Produkten die Anforderungen industrieller Embedded-Systeme mit langen Lebenszyklen. Die S-250-SD- und S-250u-microSD-Speicherkarten sind SLC-basierte Speicherprodukte, die dem SD-Standard entsprechen und den SPI-Modus unterstützen. Die Kapazitäten reichen von 512 MB bis 2 GB. Die Karten sind für den industriellen Temperaturbereich von 40 bis +85 °C spezifiziert, weisen eine hohe Lebensdauer und einen Datenerhalt von bis zu zehn Jahren sowie ein robustes Design mit verstärkter Goldschicht an den Kontakten auf. Die Karten werden im Swissbit-eigenen Werk in Berlin im Chip-on-Board-Verfahren hergestellt.

Neue Speicher für Legacy-Systeme

Die C-350-CompactFlash-Karten sind mit den Kapazitäten von 32 bis 256 MB erhältlich und unterstützen den gleichen Temperaturbereich und die gleichen Funktionen. Der CompactFlash-Formfaktor war die bevorzugte Lösung für anspruchsvolle industrielle Anwendungen, die einen einfachen Austausch und einen zuverlässigen Schutz beim Einsatz unter widrigen Umgebungsbedingungen erfordern. Obwohl die Branche bei neuen Entwicklungen auf modernere Formfaktoren wie SD und CFast umgestellt hat, verpflichtet sich Swissbit weiterhin die bewährten Speicherkarten mit Langzeitverfügbarkeit zu liefern.

Industrielle Anwendungen: mehr als nur erweiterte Temperaturbereiche

Robuste und langlebige Speicherprodukte werden meist in Anwendungen eingesetzt, die lange Lebenszyklen haben. Hier ist Langzeitverfügbarkeit eine entscheidende Anforderung. „Swissbit adressiert industrielle Anwendungen auf zwei unterschiedliche Weisen. Einerseits bedienen wir den Bedarf an modernster Technologie mit großen Kapazitäten und hoher Leistung bei niedrigen Gesamtkosten, andererseits wissen wir, dass es viele Legacy-Systeme gibt, die noch Unterstützung benötigen und ein weiteres Jahrzehnt im Feld bleiben werden. Swissbit bedient beide Märkte mit Leidenschaft und den richtigen Produkten“, erklärt Roger Griesemer, General Manager Memory Solutions bei der Swissbit AG.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.