Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1112277

Swiss Resource Capital AG Poststrasse 1 9100 Herisau, Switzerland http://www.resource-capital.ch
Contact Mr Jochen Staiger +41 71 354 85 01

Griffin Mining meldet endgültige Ergebnisse 2021

(PresseBox) (Herisau, )
Griffin Mining Limited ("Griffin" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/griffin-mining-ltd /) hat heute seinen Jahresbericht und Jahresabschluss für das am 31. Dezember 2021 zu Ende gegangene Jahr veröffentlicht, die auf der Website des Unternehmens unter wwww.griffinmining.com verfügbar sind.

Im Jahr 2021 verzeichneten das Unternehmen und seine Tochtergesellschaften (zusammen die "Gruppe") folgende Ergebnisse:
  • Die Einnahmen stiegen um 61% auf 121.648.000 $ (2020: 75.403.000 $);
  • Der Betriebsgewinn stieg um 143% auf 36.925.000 $ (2020: 15.148.000 $);
  • Der Gewinn vor Steuern stieg um 152% auf 36.526.000 $ (2020: 14.515.000 $);
  • Der Gewinn nach Steuern stieg um 185% auf $25.376.000 (2020: $8.910.000); und
  • Das unverwässerte Ergebnis pro Aktie stieg um 182 % auf 14,53 Cent pro Aktie (2020: 5,16 Cent).
Im Jahr 2021 wurden Rekordmengen an Erz abgebaut und verarbeitet, was in Verbindung mit verbesserten Marktpreisen für Zinkmetall und niedrigeren Schmelzlöhnen ("TCs") zu einem Anstieg des Konzerngewinns vor Steuern um 152 % von 14.515.000 $ im Jahr 2020 auf 36.925.000 $ im Jahr 2021 führte. Der Konzerngewinn nach Steuern stieg um 185 % von 8.910.000 $ im Jahr 2020 auf 25.376.000 $ im Jahr 2021.

Der Umsatz im Jahr 2021 in Höhe von $121.648.000 lag um $46.245.000 (61 %) über dem im Jahr 2020 erzielten Umsatz von $75.403.000. Dies spiegelt den Anstieg der Zinkkonzentratverkäufe um $43.856.000 (83%) wider: 41.949 Tonnen Zinkmetall in Konzentrat, die im Jahr 2021 verkauft wurden, verglichen mit 32.276 Tonnen im Jahr 2020, was einem Anstieg von 30 % entspricht; und durchschnittliche Preise für Zinkmetall in Konzentrat im Jahr 2021 von 2.311 $ pro Tonne, verglichen mit 1.645 $ im Jahr 2020, was einem Anstieg von 40 % entspricht. Dieser Preisanstieg spiegelt einen Anstieg der Marktpreise mit einem durchschnittlichen LME-Zinkmetallpreis von 3.007 $ pro Tonne im Jahr 2021 gegenüber 2.268 $ im Jahr 2020 wider, aber auch eine Verringerung der TCs mit durchschnittlichen TCs in Höhe von 23,1 % des durchschnittlichen LME-Zinkpreises im Jahr 2021 gegenüber 27,5 % im Jahr 2020.

Die Verkäufe von Blei- und Edelmetallkonzentraten im Jahr 2021 in Höhe von 31.915.000 $ lagen um 22,7 % über denen des Jahres 2020 in Höhe von 25.999.000 $. Dies spiegelt die gestiegenen Goldmetallkonzentratverkäufe und die gestiegenen Blei- und Silberkonzentratpreise trotz niedrigerer Goldpreise wider.

Im Jahr 2021 wurde Metall in Konzentraten verkauft:
  • Zink 41.949 Tonnen (2020: 32.276 Tonnen), ein Anstieg von 30 %;
  • Gold 14.417 Unzen (2020: 11.218 Unzen), ein Anstieg von 29 %;
  • Silber 269.505 Unzen (2020: 291.756 Unzen), ein Rückgang von 8%; und
  • Blei 1.069 Tonnen (2020: 1.425 Tonnen), ein Rückgang um 25 %.
Im Jahr 2021 wurden durchschnittlich folgende Preise erzielt:
  • Zinkmetall pro Tonne von 2.311 $ (2020: 1.645 $);
  • Goldmetall pro Unze von 1.691 $ (2020: 1.759 $);
  • Silbermetall pro Unze von 19,8 $ (2019: 17,7 $); und
  • Bleimetall pro Tonne von 2.074 $ (2019: 1.339 $).
Die Gesamtumsatzkosten im Jahr 2021 in Höhe von 63.224.000 $ lagen um 47,9 % über den Kosten des Jahres 2020 in Höhe von 42.737.000 $. Dies ist in erster Linie auf mehr Tonnen zurückzuführen, die im Jahr 2021 gefördert, transportiert und verarbeitet wurden. Weitere Kostensteigerungen ergaben sich durch die Vertiefung der Mine, die Erhöhung der Minenservicekosten und der Entfernungen, über die das Erz transportiert wird, während die Verarbeitungskosten durch Probleme bei der Abraumbeseitigung und erhöhte Wartungskosten beeinträchtigt wurden. Die Kosten wurden auch durch die Aufwertung des Renminbi um 4,5 % gegenüber dem US-Dollar und durch Gehaltserhöhungen für die Mitarbeiter erhöht.

Die Verwaltungskosten stiegen um 3.981.000 $ (23 %) von 17.518.000 $ im Jahr 2020 auf 21.499.000 $ im Jahr 2021.  Die Verwaltungskosten beinhalten eine Gebühr in Höhe von 3.876.000 $ (2020: 2.943.000 $), die bei Yuanrun auf der Grundlage der Gewinne von Hebei Hua Ao anfallen und einer Mindestgebühr unterliegen.  Die Verwaltungskosten von Hebei Hua Ao stiegen im Jahr 2021 um 27 %, da der Wechselkurs des Renminbi um 4,5 % anstieg, die Mitarbeiter Gehaltserhöhungen erhielten und zusätzliche Kosten für die Einhaltung von Umwelt- und Sicherheitsvorschriften anfielen, einschließlich der Kosten für die Aufrechterhaltung des "Green Mine"-Status von Caijiaying in der VR China. Die Verwaltungskosten außerhalb der VR China wurden durch die in den Vorjahren gekürzten Kosten für Investoren und Öffentlichkeitsarbeit sowie durch erheblich gestiegene Versicherungsprämien beeinträchtigt.

Im Jahr 2021 wurden Wechselkursverluste in Höhe von 51.000 USD (2020: Gewinne in Höhe von 22.000 USD) verzeichnet, die hauptsächlich auf ein schwächeres Pfund Sterling zurückzuführen sind. Auf Bankeinlagen wurden 2021 Zinsen in Höhe von 236.000 USD (2020: 108.000 USD) vereinnahmt. Für kurzfristige Bankdarlehen wurden Zinsen in Höhe von 309.000 USD (2020: 111.000 USD) gezahlt. Im Jahr 2021 wurden Finanzierungszinsen für die Miete der Trockenabsetzanlage in Caijiaying und des Büros in London in Höhe von 11.000 $ (2020: 171.000 $) berechnet. Fiktive Zinsen auf abgezinste Rehabilitationsrückstellungen in Höhe von 84.000 $ (2020: 77.000 $) wurden im Jahr 2021 verbucht.

Es wurden Verluste aus der Veräußerung von Anlagen in Höhe von 293.000 USD (2020: 1.129.000 USD) verbucht, da die Anlagen ersetzt wurden, um höhere chinesische Umweltstandards zu erfüllen.

Im Jahr 2021 wurden Ertragsteuern in Höhe von 11.150.000 USD (2020: 5.605.000 USD) erhoben.

Der unverwässerte Gewinn pro Aktie lag 2021 bei 14,53 Cent (2020: 5,16 Cent) und der verwässerte Gewinn pro Aktie bei 13,47 Cent (2020: 4,88 Cent).

Die aus dem Betrieb erwirtschafteten Barmittel in Höhe von 42.880.000 $ (2020: 24.398.000 $), was einem Anstieg von 76 % entspricht, wurden für die weitere Entwicklung der Mine und der Anlagen verwendet und bis zur Erschließung des Gebiets Zone II in Caijiaying zurückgehalten.

Das zurechenbare Nettovermögen je Aktie lag zum 31. Dezember 2021 bei 1,50 USD (2020: 1,35 USD), was einem Anstieg von 11 % entspricht.

Die Direktoren empfehlen zwar zum jetzigen Zeitpunkt keine Dividendenausschüttung, aber sie haben eine Dividendenpolitik erörtert und werden sie im weiteren Verlauf des Jahres in Erwägung ziehen, wenn die derzeitigen politischen, sozialen und wirtschaftlichen Umstände es erlauben, eine solche Politik einzuführen und auf einer konsistenten, langfristigen Basis durchzuführen.

Erklärung des Vorsitzenden:

Was die finanzielle und betriebliche Leistung des Unternehmens betrifft, so war es ein hervorragendes Jahr, das umso außergewöhnlicher ist, wenn man bedenkt, dass die Zone II noch nicht vollständig erschlossen oder in Betrieb genommen wurde und angesichts der anhaltenden Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie in China.

Im Jahr 2021, im Vergleich zu 2020:
  • Die Einnahmen stiegen um 61% auf 121.648.000 $;
  • Der Betriebsgewinn stieg um 143% auf 36.925.000 $;
  • Der Gewinn vor Steuern stieg um 152% auf 36.526.000 $;
  • Der Gewinn nach Steuern stieg um 185% auf 25.376.000 $; und
  • Der unverwässerte Gewinn pro Aktie stieg um 182 % auf 14,53 Cent pro Aktie.
Im Jahr 2021 wurden Rekordmengen an Erz abgebaut und verarbeitet, und die Metallproduktion unserer beiden größten Umsatzproduzenten, Zink und Gold, war deutlich höher als im Vorjahr:
  • Das geförderte Erz stieg um 14 % auf 971.492 Tonnen;
  • Das geförderte Erz stieg um 19 % auf 979 783 Tonnen;
  • Das verarbeitete Erz stieg um 20 % auf 985.404 Tonnen;
  • Die Produktion von Zinkmetall in Konzentrat stieg um 28% auf 41.587 Tonnen; und
  • Die Produktion von Gold in Konzentrat stieg um 28 % auf 14.447 Unzen;
Dies verheißt sehr viel Gutes für die zukünftigen Ergebnisse des Unternehmens, wenn Zone II in Betrieb genommen wird und die volle Produktion aufgenommen wird. Seit der Erteilung der neuen Bergbaulizenz für Zone II im Januar 2021 arbeitet das Unternehmen kontinuierlich und unermüdlich daran, die Genehmigung für die Planung und Erschließung von Zone II zu erhalten. Diese Genehmigung wird in Kürze erwartet und der Beginn der Erschließung ist für den 1. Juli 2022 geplant. In der Zwischenzeit wurde im September 2021 die erste Bohrplattform für Ressourcenbohrungen in Zone II errichtet und Anfang Oktober 2021 wurde mit Diamantbohrungen begonnen.

Was die oben genannten Ergebnisse wirklich außergewöhnlich macht, ist die anhaltende Covid-19-Krise in China und die Quarantäneverfahren, die die verschiedenen Regierungsebenen eingeführt haben und die den Transport von Materialien, Mitarbeitern und Auftragnehmern über die Provinzgrenzen hinweg zumindest außerordentlich schwierig, wenn nicht gar unmöglich machen. Darüber hinaus hat China die Einreise von Ausländern, die nicht im Besitz einer Arbeitserlaubnis sind, untersagt, und das auch nur mit einer 28-tägigen Hotelquarantäne. Dies unterstreicht in einfachen Worten das Engagement und die Loyalität sowohl unserer Mitarbeiter vor Ort als auch unserer Mitarbeiter im Ausland. Erstere leben nun dauerhaft im Camp, da sie befürchten, nicht mehr in die Caijiaying-Mine zurückkehren zu können, sollte die Quarantäne einseitig auf lokaler, Bezirks-, Stadt- oder Provinzebene verhängt werden. Die letztgenannten Ex-Pats, die nun 3 bis 6 Monate von ihren Partnern, Kindern und Großfamilien getrennt sind, ermöglichen dem Unternehmen, den Betrieb aufrechtzuerhalten. Ich sollte hinzufügen, dass all dies in einer Zeit geschieht, in der in der australischen Bergbauindustrie, in der die meisten unserer Ex-Pat-Mitarbeiter tätig sind, 30.000 Arbeitskräfte fehlen. Insbesondere und vor allem möchte ich John Steel, unserem neuen Chief Operating Officer, Paul Benson, unserem Chefgeologen, und Wendy Zhang, unserer Finanzchefin vor Ort, für ihren herkulischen Einsatz in den letzten 12 Monaten danken. All diese Personen vor Ort und im Ausland haben ihre Loyalität unter Beweis gestellt, und ich bin ihnen im Namen aller Mitarbeiter des Unternehmens dankbar.

Es versteht sich von selbst, dass die Sicherheit und das Wohlergehen der Belegschaft des Unternehmens weiterhin oberste Priorität haben. Der Betrieb unter und über Tage verlief im Jahr 2021 sicher und kontinuierlich ohne größere Zwischenfälle. Dank der umfassenden Covid-19-Pandemiekontrollen des Unternehmens ist es in der Caijiaying-Mine bisher zu keinem Ausbruch von Covid-19 gekommen. Mit Unterstützung der lokalen chinesischen Behörden wurden alle Mitarbeiter mit in China hergestellten Covid-19-Impfstoffen geimpft.

Zu den betrieblichen Höhepunkten des Jahres zählten der Erwerb von Grundstücken für den Bau des neuen Tailings Dam 4 und der Abschluss des Baus der Brücke, die den Zugang zu diesem Gebiet ermöglicht, die Installation und Erweiterung des Pastenrohrnetzes und die Fortsetzung des Programms zur weiteren Modernisierung und Erhöhung der Sicherheit in der Mine Caijiaying. Dazu gehörte die Einführung von 10 speziellen PRC Kuang Anquan ("KA") Nassbremsfahrzeugen für den Personaltransport unter Tage, wodurch die Minensicherheit, das Verkehrsmanagement und die Umwelt unter Tage weiter verbessert wurden. Darüber hinaus wurde ein neuer emissionsarmer 40-Tonnen-Kessel in Betrieb genommen, der zur Beheizung der Verarbeitungs-, Verwaltungs- und anderen Gebäude sowie der unterirdischen Grubengebäude dient, und ein neuer elektrischer Kessel wurde im Caijiaying Mine Camp installiert und in Betrieb genommen, um die Kohlenstoffemissionen des Unternehmens zu reduzieren.

Das wohl bedeutendste nicht-operative Ereignis des vergangenen Jahres war der Aktivismus der Hauptaktionäre des Unternehmens, um Veränderungen auf Vorstandsebene herbeizuführen, mit der Absicht, einen größeren Wert aus dem Unternehmen und ihrem Aktienbesitz zu ziehen. Zu diesem Zweck wurden 3 neue unabhängige Direktoren in den Vorstand berufen. Clive Whiley wurde im August 2021 in den Vorstand berufen, Linda Naylor und Dean Moore im Mai 2022. Ich möchte alle 3 offiziell im Verwaltungsrat willkommen heißen und wünsche ihnen viel Erfolg und eine produktive und angenehme Zeit im Verwaltungsrat.

Mit dieser wesentlichen Änderung im Vorstand möchte ich zum Ausdruck bringen, dass ich für den Beitrag und die Kameradschaft, die die Direktoren, die ich mit Stolz "meine Freunde" nennen darf, so großzügig, warmherzig, aufrichtig und leidenschaftlich geleistet haben, immer sehr dankbar und bescheiden sein werde. Sie haben diesen unmöglichen Traum möglich und erträglich gemacht, und ich werde immer dankbar sein, dass ich diese Reise mit diesen erstaunlichen Menschen - den verstorbenen Rupert Crowe und Bill Mulligan, dem bergmännischen Vollblut Dal Brynelsen und dem unermüdlichen Roger Goodwin - machen durfte. Um Bill Curry, einen American-Football-Star, zu zitieren: "Ich treibe mich nicht wegen des Geldes bis an die Grenzen meiner Fähigkeiten. Es geht darum, dass ich in die Umkleidekabine zurückkehren kann, nachdem ich die letzten 35 Yards zurückgelegt und das Spiel gewonnen habe, und dort den Arm um einen Mannschaftskameraden lege und weiß, dass wir das gemeinsam getan haben, dass wir beide ein bisschen mehr gegeben haben, als wir wirklich hatten. Das mag sich jetzt sehr unecht anhören, aber ich verspreche euch, das ist der Grund, warum wir spielen."

Den Aktionären wünsche ich vor allem, dass Covid-19 aus der Besorgnis verschwindet, dass in Osteuropa Frieden herrscht, dass die Weltwirtschaft eine schwere Rezession und Inflation vermeidet, dass der Zinkpreis hoch bleibt und dass Zone II unser lang erwartetes Produktionsziel erreicht. Möge das Jahr des Tigers es so machen.

Über Griffin Mining Limited

Die Aktien von Griffin Mining Limited sind am Alternative Investment Market (AIM) der Londoner Börse notiert (Symbol GFM). Griffin Mining Limited besitzt und betreibt in China über seine zu 88,8 % im Besitz befindliche Joint-Venture-Aktiengesellschaft die Zink-Gold-Mine Caijiaying, eine rentable Mine, die Zink-, Gold-, Silber- und Bleimetalle in Konzentraten produziert. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens www.griffinmining.com.

Weitere Informationen

Griffin Mining Limited

Mladen Ninkov - Vorsitzender                                                                                                                                                             

Telefon: +44(0)20 7629 7772

Roger Goodwin - Finanzdirektor

Panmure Gordon (UK) Limited                              

Telefon: +44 (0)20 7886 2500

John Prior

Ailisa MacMaster

Berenberg                                                                                                                                                                                         

Telefon: +44(0)20 3207 7800

Matthew Armitt

Jennifer Wyllie

Deltir Elezi

BlytheRay

Tim Blythe                                                                                                                                                                                         

Telefon: +44(0)20 7138 3205

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

Diese Mitteilung enthält Insiderinformationen im Sinne von Artikel 7 der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014

 

Website Promotion

Website Promotion
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.