Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1113450

Swiss Resource Capital AG Poststrasse 1 9100 Herisau, Switzerland http://www.resource-capital.ch
Contact Mr Jörg Schulte +49 2983 974041

Endlich war es wieder so weit...

Nach zwei Jahren Online-Veranstaltungen wurden nun die Tore wieder geöffnet - INVEST 2022!

(PresseBox) (Herisau, )
Perfekt organisiert und sehr gut besucht von fachkundigen Investoren machten die erste Präsenzmesse nach der Pandemie zu einem vollen Erfolg!

Am 20. und 21. April 2022 wurden die Türen für die Finanzmesse Invest in Stuttgart wieder geöffnet. Am ersten Messetag, Freitag, fand im Anschluss an die Messe auch wieder die 9. Deutsche Rohstoffnacht physisch statt, welche von der Swiss Resource Capital AG in Kooperation mit dem Messeveranstalter und den Sponsoren (Endeavour Silver, Calibre Mining, Saturn Oil + Gas und Skeena Resources) durchgeführt wurde. Auch diese ‚after Show‘ übertraf alle Erwartungen, mit mehr als 200 Teilnehmern! Das Thema Rohstoffe rückt bei den Investoren immer mehr in den Vordergrund.

Schon am ersten Messetag wurde schnell klar, diese Messe ist und wird ein riesiger Erfolg! Nach einem extrem gut besuchten Freitag, mit sehr angenehmen und wertvollen Diskussionen rund um das Thema Aktien und Rohstoffe folgte ein ebenso erfolgreicher und interessanter Samstag. An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich bei meinen vielen Lesern zu bedanken, die mich persönlich am Stand der Swiss Resource Capital AG in meinem Tun bestärkt haben, und dankend die angebotenen Informationen annehmen.

Regelrechte „Menschenansammlungen“ durften wir an unserem Swiss Resource Capital AG-Messestand begrüßen, an dem auch ich für Fragen und Antworten zur Verfügung stand. Die Botschaft der Investoren und potenziellen Investoren war schnell klar: „Wir wollen so viel wie möglich über Rohstoffe und Rohstoffaktien wissen!“ Dieses immense Interesse führte dazu, dass uns die brandneuen Edelmetall, Basismetall und Uran-Reports förmlich aus den Händen gerissen wurden und schon nach kurzer Zeit - trotz einer deutlich höheren Druckauflage gegenüber vorherigen Messen - vergriffen waren.

Da deshalb nicht alle unsere Standbesucher die Möglichkeit hatten sich diese mitzunehmen, stellen wir Ihnen hier stellvertretend zu den Druckausgaben den Downloadlink zur Verfügung, damit diese sich die gratis-Informationen herunterladen können: https://www.resource-capital.ch/de/reports/.

Sehr viele unserer Besucher gingen nach einleitenden Gesprächen direkt zu den Unternehmensvertretern und Informierten sich weiter, zum Beispiel über Silber und das Unternehmen Endeavour Silver (WKN: A0DJ0N) bei Bradford Cooke sowie über Gold und Calibre Mining (WKN: A2N8JP) bei Ryan King und Skeena Resources (WKN: A3CRER), für die Katie Mackenzie Rede und Antwort stand. Um den Öl-Bereich haben sich gleich vier Kollegen von Saturn Oil + Gas. (WKN: A3C9X6) gekümmert.

Begeisterung pur lösten bei der 9. Deutschen Rohstoffnacht neben den Unternehmensvertretern vor allem Jochen Staiger, Prof. Dr. Thorsten Denin und Marc Friedrich aus, die mit ihren „markanten“ und gut verständlichen Vorträgen exakt den Nerv der Anleger getroffen haben. Wir hoffen Ihnen schon zeitnah diesbezüglich Videomaterial präsentieren zu können.

Unsere TOP-Untenrnehmen trumpf(t)en mächtig auf!

Endeavour Silver (WKN: A0DJ0N) zum Beispiel, wird schon zeitnah seine zukünftig größte Mine bauen. Der Bau der ‚Terronera‘-Mine kommt quasi einem Ritterschlag gleich, da diese Mine die Kosten massiv senken und die Produktion exorbitant erhöhen wird! Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren und die Kosten für den Minenbau werden mit rund 180 Mio. CAD veranschlagt. Mit einem derzeitigen Barbestand von rund 150 Mio. CAD und den zukünftigen Verkäufen ist man schon fast parat, um den Minenbau allein zu stemmen.

Um nicht alles auf „Kante zu nähen“ soll noch eine 80 Mio. Finanzierung abgeschlossen werden. Bei Produktionsaufnahme dieses Projekts wird Endeavour Silver definitiv eine neue Unternehmens-Ära einleiten.

Denn dieses Projekt wird so unglaublich profitabel, dass Endeavour Silver eine regelrechte ‚Cash-Maschine‘ wird. Allein die Verkäufe des „Beiprodukts“ Gold reichen schon fast aus, um die gesamten Förderkosten zu übernehmen. Wir gehen davon aus, dass die Silber-Produktionskosten unter 5,- USD je Unze liegen werden! Das nennen wir fantastische News!

Aber auch bei Calibre Mining (WKN: A2N8JP) geht es mächtig vorwärts, da der etwa 235.000 Unzen pro Jahr Gold-Produzent neben der Mine in Nicaragua auch die von Fiore Gold übernommene Mine in Nevada mächtig auf „Vordermann“ bringt. Und das macht kein geringerer als der CEO Darren Hall, der das gleiche schon über mehr als 10 Jahre bei Newmont Mining gemacht hat. Das, und die schon jetzt ersten deutlich sichtbaren Erfolge lassen bei uns keinen Zweifel aufkommen, dass hier gerade ein organisches Wachstum begonnen hat, das seines gleichen im Sektor sucht!

Mit rund 80 Mio. Cash in der Kasse und der schon jetzt gut laufenden Produktion kann das schuldenfreie Unternehmen bei seinem organischen Wachstum richtig Gas geben! Die derzeitige Marktkapitalisierung von nur rund 578 Mio. CAD ist für dieses Unternehmen schlichtweg ein Witz. Hier ist noch viel Luft nach oben!

Nicht minder interessant ist die zukünftige Entwicklung bei Skeena Resources (WKN: A3CRER). Dieser TOP-Explorer, der im ‚Goldenen Dreieck‘ von British Columbia, Kanada sein hochgradiges Goldprojekt ‚Eskay Creek‘ entwickelt, wird in den kommenden Jahren ein neues Kapitel der dortigen Goldproduktion aufschlagen.

Mit Gesamtförderkosten von unter 550,- USD je Unze Goldäquivalent (also inklusive dem Beiprodukt Silber) wird hier gerade ein Goldproduzent von ganz besonderer Güte aufgebaut! Bereits in den Jahren 1994-2008 wurden hier schon 3,3 Mio. Unzen Gold und 160 Mio. Unzen Silber abgebaut, wobei der Goldgehalt durchschnittlich bei 15 g/t Goldäquivalent lag. Zum Vergleich, der weltweite Durchschnitt liegt gerade einmal bei 1,5 g/t Goldäquivalent!

Ein weiteres Highlight der zukünftigen Goldproduktion wird die ökologische Komponente. Denn mit nur 0,18 t CO2e/oz AuEq liegt das Unternehmen nur halb so hoch wie eine durchschnittliche Untertage-Goldmine und viermal niedriger als eine durchschnittliche Tabgebaumine! Das ist mega-ökologischer Bergbau! Aufgrund dieser Aussichten und der permanent hohen Goldgehalte ist dieses Unternehmen für uns einen absoluter ‚Nobrainer‘!

Als weiterer ‚Nobrainer‘, allerdings im Ölbereich, präsentiert sich die Saturn Oil + Gas Inc. (WKN: A3C9X6), die mittlerweile von einem Produktionsrekord zum nächsten eilt. Mit einer Produktionsleistung von 7.600 boe/d im März ist das Unternehmen voll in Spur sein eigens erhöhtes Produktionsziel von durchschnittlich 7.950 bis 8.350 boe pro Tag zu erreichen, was einer Produktionssteigerung der jährlichen Fördermenge von bis zu 22 % entspricht!

Der erwirtschaftete bereinigte Cashflow in den ersten drei Monaten 2022 belief sich auf schon 13,5 Mio. CAD. Das durchschnittliche Betriebsergebnis im ersten Quartal lag mit 56,94 CAD pro verkauftem boe um fast 21,30 CAD über dem des vierten Quartals 2021.

Das diesjährige vollständig finanzierte Bohrprogramm ist bereits zu mehr als 30 % abgeschlossen, obwohl der Großteil der Bohraktivitäten erst ab Juni in Angriff genommen werden. Das klingt nach heftigem Newsflow!

Mit seiner neuen Prognose erhöht Saturn Oil + Gas noch einmal spürbar seine Produktionsleistung für 2022. Das lässt auch die Analysten aufhorchen, wie zum Beispiel Beacon, Echelon, GBC Research und Velocity die ihre Kursziele im Bereich zwischen 7,- und 13,12 CAD ansiedeln! Aktuell notiert die Aktie bei gerade einmal 2,80 CAD!

Fazit:

Alles in allem war es eine voll und ganz gelungene Präsenzveranstaltung! Als wichtigste Erkenntnis konnten wir von diesem Event der Superlative mitnehmen, dass das Thema Rohstoffe und deren Versorgung zunehmend in den Köpfen der Investoren ankommt und immer mehr an Investitionsattraktivität gewinnt. Wir rechnen schon zeitnah mit deutlich mehr Investoren im Rohstoffbereich, da diese vernachlässigte ‚Assetklasse‘ das derzeit beste Chance-/Risikoverhältnis bietet. Und der Investitionszeitpunkt erscheint sogar historisch gut. Denn der Siegeszug der Rohstoffe beginnt gerade erst!

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentliche Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.jshttps://www.js-research.de/disclaimer-agb/research.de/disclaimer-agb/

Website Promotion

Website Promotion
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.