Die Weichen sind gestellt! Nach erfolgreichem Spin off geht es nun richtig los!

Die Weichen sind gestellt! Nach erfolgreichem Spin off geht es nun richtig los!
(PresseBox) ( Herisau, )
Die ohnehin schon sehr erfolgreiche Auryn Resources wurde neu ausgerichtet und in Fury Gold Mines umbenannt. Deutlich besser konsolidiert will sich das Unternehmen nun einen den ersten Plätze unter den erfolgreichsten kanadischen Rohstoffunternehmen sichern! Mit dem nötigen Handwerkszeug wurde das Unternehmen definitiv ausgestattet! Denn Spitzenprojekte in bester Lage gehören ebenso zum Unternehmen wie ein Topmanagement mit nachweislichem ‚Track-Record‘!

Fury Gold Mines erfolgreich gelistet!

Vor kurzem gab das bis dahin noch unter Auryn Ressources bekannte Unternehmen, jetzt Fury Gold Mines (ISIN: CA36117T1003 / TSX: FURY), den Abschluss der Übernahme von Eastmain Resources Inc. bekannt, woraus Fury Gold hervorging. Vor der Fusion hat Auryn seine peruanischen Assets in zwei neue Unternehmen ausgegliedert, deren Aktien an die Auryn-Bestandsaktionäre ausgegeben wurden.

Zu Furys Projekten zählen derzeit ‚Eau Claire‘, ‚Homestake Ridge‘, ‚Committee Bay‘, das ‚Eleonore South‘-Joint Venture und ‚Gibson MacQuoid‘. Das Projekt ‚Eau Claire‘ befindet sich in der Region James Bay in Quebec, etwa 800 km nördlich von Montreal und 350 Kilometer nordwestlich von Chibougamau. Das ‚Homestake-Ridge‘-Projekt erstreckt sich über etwa 7.500 Hektar innerhalb des ‚Iskut-Stewart-Kitsault Gürtels‘ im Nordwesten von Britisch-Kolumbien. Das Goldprojekt ‚Committee Bay‘ befindet sich in Nunavut, Kanada und erstreckt sich über 270.000 Hektar entlang des ‚Committee Bay Greenstone Belt‘. Das ‚Eleonore South‘ Joint Ventre Projekt befindet sich in der Region James Bay in Quebec, im Grünsteingürtel ‚Gibson MacQuoid‘ in Nunavut, Kanada.

Der Vorstandsvorsitzende Ivan Bebek ist stolz auf das Geleistete und dankte den Aktionären und allen beteiligten, die die Gründung von Fury Gold Mines ermöglicht haben und freute sich zudem, Mike Timmins als CEO und alle neuen, hochqualifizierten Mitglieder im Board von Fury Gold begrüßen zu dürfen.

Präsident und CEO Mike Timmins dankte den Investoren im Namen von Fury Gold und sagte bei der offiziellen Bekanntgabe:

„Es ist eine Freude, die ‚Eastmain‘-Aktionäre offiziell bei Fury Gold willkommen zu heißen, wo wir sie neu positionieren, um sie an dem beträchtlichen Wachstums- und Entdeckungspotenzial teilhaben zu lassen, das wir in den kanadischen Gold-Assets des Unternehmens identifiziert haben. Ich möchte auch David Rivard im technischen Team begrüßen. Er wird als Explorationsmanager für Kanada eine wichtige Rolle bei der Planung und der Durchführung der Explorationspläne spielen.“

Mit den durch die Finanzierung eingenommenen 23 Millionen CAD ist das Unternehmen für die Weiterentwicklung seiner Projekte hervorragend aufgestellt. Die Aktien von Fury Gold werden seit dem 12. Oktober 2020 an der NYSE American und seit dem 13. Oktober 2020 (aufgrund des kanadischen Feiertages Thanksgiving) an der Toronto Stock Exchange gehandelt.

Fury Gold Mines erhält Bohrgenehmigung für ‚Eau Claire‘! Und schon geht es los!

Fury Gold Mines gab zudem bekannt, dass man die Permis d'Intervention vom Department of Forets, Faune et Parcs du Quebec erhalten habe, welche für die ersten 22 Bohrblöcke im Rahmen des vollständig finanzierten 50.000 m Bohrprogramms auf dem ‚Eau Claire‘-Projekt erforderlich ist.

Firmenchef Mike Timmins erklärte diesbezüglich, dass das technische Team zuvor einen wenig erkundeten, sieben Kilometer langen Lagerstättentrend identifiziert habe, der sich östlich von ‚Eau Claire‘ erstrecke, auf dem aber schon mehrere aussichtsreiche Ziele identifiziert worden seien. Dazu hätte man nun historische, wichtige Projektinformationen erhalten, die allerdings noch nicht genutzt worden seien.

„Dies ist erst der Anfang unserer Arbeit, und wir sehen schon jetzt mehr Potenzial zur Erhöhung des Unzenprofils auf ‚Eau Claire‘ als während unserer ‚Due-Diligence‘-Prüfung!“

Mike Timmins Präsident und CEO

Das nächste erklärte Ziel von Fury Gold ist es, durch groß angelegte Explorationskampagnen den ‚Shareholder Value‘ stark zu steigern! Zudem werde man wichtige personelle Ergänzungen im Team vornehmen und in Kürze die ersten Ergebnisse von den noch andauernden Zielbohrungen veröffentlichen, gefolgt von Bohrergebnissen von ‚Eau Claire‘. Infolgedessen, so Timmins, werde der Rest des Jahres ziemlich arbeitsreich sein, nicht zuletzt deshalb, da man Fury Golds erstes Bohrprogramm auf den Weg bringen werde, um den eigentlichen Wert der Assets zu verdeutlichen.

Geplant sind für Furys erstes Bohrprogramm zwei Bohrgeräte, von denen das erste in der ersten Novemberwoche mit ‚Infill‘-Bohrungen beginnen wird und das zweite Bohrgerät etwa zwei Wochen später Erweiterungs- und ‚Step-out‘-Bohrungen bohren wird.

Kaum wurden Teamerweiterungen angekündigt, da kann man auch schon einen prominenten CFO präsentieren!

Mit der Ernennung von Dr. Lynsey Sherry zum Chief Financial Officer gab Fury Gold eine Personalie der Superlative bekannt. Dr. Sherry war zuvor Vizepräsident und Controller bei Goldcorp und wird Mitte November in der Niederlassung von Fury in Toronto die Nachfolge von Elizabeth Senez antreten, die die Rolle der Interims-CFO übernommen hatte.

CEO Mike Timmins hieß Dr. Sherry im Team willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit bei der Entwicklung der Finanzstrategie von Fury:

„Ihre Erfahrung, die sie mehrere Jahre bei Goldcorp und Deloitte gesammelt hat, wird für uns äußerst wertvoll sein, während wir uns auf ein signifikantes Unternehmenswachstum konzentrieren.“

Mit Goldcorp-Erfahrung will man auch Fury großmachen!

„Ich freue mich sehr über die Gelegenheit, zu diesem prägenden Zeitpunkt in der Entwicklung des Unternehmens dem Team beitreten zu können und zum künftigen Erfolg von Fury Gold beizutragen.“

Dr. Lynsey Sherry

Dr. Sherry ist Fellow des Institute of Chartered Accountants in England und Wales und promovierte an der Universität von Manchester. Sie war acht Jahre lang bei Goldcorp tätig und gehörte als Vice President Controller zum Management-Team, das die MEGA-Fusion von Goldcorp mit Newmont im April 2019 erfolgreich abgeschlossen hatte, das damit den größten Goldkonzern der Welt schuf.

Das Gesamtpaket stimmt! Deshalb auch Kaufempfehlungen für Fury Gold Mines

In seinem jüngst veröffentlichten Mining Update haben die Analysten von Beacon Securities Fury Gold Mines eine Kaufempfehlung ausgesprochen und das erste Kursziel auf 5,- CAD taxiert. Aber auch andere renommierte Analysten haben Kursziele von 2,70 bis 3,50 CAD vergeben!

Derzeit notieren die Fury Gold Aktien gerade einmal bei rund 1,70 CAD!

Fazit:

Mit dieser gut durchdachten und umfassenden Neuausrichtung sollte ein Unternehmenserfolg ausgemachte Sache sein. Aufgrund des aggressiven Bohrprogramms sollten die nächsten Bohrerfolge nicht lange auf sich warten lassen. Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.