Weniger Wind, weniger Sonne, weniger Strom

Stromspeicher gegen die Wetterabhängigkeit

Sun Contracting AG - Photovoltaik Contracting
(PresseBox) ( Triesen, )
Trotz denkbar ungünstiger Wetterlage im ersten Jahresviertel – kaum Wind, wenig Sonne – zeichnet sich bereits ein weiterer, rekordverdächtiger Anteil an erneuerbaren Energien am deutschen Stromverbrauch ab. 40 % des benötigten Stroms in diesem Zeitraum waren in der Bundesrepublik regenerativ.

Der rückblickende Vergleich macht sicher, dass Deutschland wieder auf eine neue Bestmarke zusteuert: Im gesamten Jahr 2020 lag der Anteil von Energie aus erneuerbaren Quellen bei 46 % - wobei das erste Quartal 2020 durch ideale Witterungsverhältnisse sogar die magische Marke von 50 % überschreiten konnte. Das ergeben die Berechnung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung (ZSW) und des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Enorme Schwankungsbreite

So viel Gutes wie sie bringen, so viel Schlechtes können sie bereits im nächsten Moment mit sich tragen: Die Wetterbedingungen beeinflussen die Produktion von Energie aus erneuerbaren Quellen enorm. Diese wetterbedingten Schwankungen sind eine der größten Herausforderungen in der erneuerbaren Energiewirtschaft. Doch eines kann dieses Problem: Aufzeigen, wie wichtig es ist, dass Speichertechnologien die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen – vor allem in der Förderlandschaft.

Doppelbelastung

Wer seine Photovoltaikanlage um einen Stromspeicher erweitert wird aktuell mehr bestraft als belohnt. Neben Gebühren für die Nutzung des gespeicherten Stroms kommt auch noch eine Zahlung für die Einspeisung in den Stromspeicher dazu, die die Nutzung dieser Batteriespeicher bisweilen finanziell ausgesprochen unattraktiv macht. Besonders, da in Kombination mit Stromspeichern die Dimension von Photovoltaikanlagen um einiges größer ausfallen könnten. An dieser Stelle sieht auch die Sun Contracting AG dringenden Handlungsbedarf seitens Politik.

Photovoltaik ohne Kosten

Gänzlich ohne finanzielle Last für den Besitzer eines Dachs oder einer Fläche kommt hingegen das Photovoltaik Contracting der Sun Contracting Unternehmensgruppe aus. Einzig notwendig ist die Bereitstellung einer für Photovoltaikmodule geeigneten Fläche und der Wunsch, sich an der Energiewende aktiv zu beteiligen. Die Kosten für Material, Montage und laufende Servicierung der Photovoltaikanlage übernimmt Sun Contracting – für eine Vertragslaufzeit von zumindest 20 Jahren.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.