12,8 Millionen Euro für Photovoltaik: Thüringen startet mit ‚Solar Invest‘

Erfurt/Triesen. 12,8 Millionen Euro schwer ist der Fördertopf für Photovoltaikanlagen und Batteriespeicherlösungen in Thüringen für 2021. Während die Mittel des Förderprogrammes ‚Solar Invest‘ für das vergangene Jahr bereits im November ausgeschöpft

Photovoltaik und Blumenwiese
(PresseBox) ( Triesen, )
Gefördert werden, neben neuen Photovoltaikanlagen, auch Speicherlösungen und die Nachrüstung bestehender Anlagen um einen Speicher. Bezuschusst werden laut Umweltministerium 900 Euro pro installiertem Kilowattpeak Photovoltaikleistung – bei größeren Photovoltaikprojekten sogar ein Viertel des investierten Kapitals. Ziel dieses Fördertopfes ist die Erhöhung des Eigenverbrauches.

Förderung für Mieterstrommodelle und Machbarkeitsstudien

Im Zuge der Lösungssuche für die Energiewende werden immer wieder Mieterstrommodell genannt. Das Land Thüringen setzt dazu auch auf viel diskutierte, bisher kaum geförderte und daher auch kaum realisierte Mieterstrom-Projekte, die der Fördertopf mit bis zu 80 % finanziell unterstützt. Zu guter Letzt werden auch Machbarkeitsstudien und Beratungsleistungen, Öffentlichkeitsarbeit oder Hausanschlussstationen.

Photovoltaik ohne Eigenmittel

Abseits von ‚Solar Invest‘ und anderen Förderprogrammen bietet die international tätige Sun Contracting Unternehmensgruppe Photovoltaik Contracting an. Damit ermöglicht man einen einfachen Weg, große Dächer oder Flächen zum Betrieb von Photovoltaikanlagen bereitzustellen, den Strom nicht selbst verbrauchen zu müssen und dafür auch kein eigenes finanzielles Risiko zu haben. Sun Contracting mietet die Fläche, trägt die Kosten für Material und Montage, Wartung und Instandhaltung und vergütet die Bereitstellung mit einer Miete oder Pacht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.