Starmind treibt Expansion in die USA voran und ernennt neues Verwaltungsratsmitglied

Luanne Tierney, Member of the Board
(PresseBox) ( Zürich, )
Starmind, ein führendes Schweizer Technologie-Unternehmen, hat heute seine weiteren Expansionspläne in den USA sowie die Ernennung von Luanne Tierney in den Verwaltungsrat bekannt gegeben.

Die Pandemie hat die Art und Weise, wie Menschen zusammenarbeiten grundlegend verändert. In Zeiten von Homeoffice und hybriden Arbeitsmodellen sind Unternehmen dazu gezwungen, den informellen Wissens- und Erfahrungsaustausch digital zu unterstützen. Als Pionier in diesem Bereich hat Starmind über die letzten 12 Monate grosses Markt-Momentum erfahren, weitere Fortune 500 Kunden gewonnen und bestehende Kundennetzwerke ausgebaut. Darauf aufbauend plant das Unternehmen gezielte Investitionen und die weitere Expansion in Schlüsselmärkten, mit einem Schwerpunkt  im US-Markt.

Global tätige Unternehmen nutzen Starmind, um Mitarbeitenden direkten Zugriff auf das gesamte Wissen  und die Erfahrung ihrer Organisation zu ermöglichen. Dies führt zu grossen Produktivitätsgewinnen, einer Reduktion von unternehmensinternen Silos und einer Transformation der Zusammenarbeit.

Langjährige Kunden wie Accenture, Bayer, Cognizant und Novartis haben die einzigartige Technologie von Starmind in verschiedenste Prozesse und Bereiche ihres Unternehmens integriert. Mitarbeitende erhalten mit Starmind schneller, gezielter und umfassender die richtigen Antworten auf ihre Fragen. In einem Umfeld, in dem Wissen ein wesentlicher Teil der Wertschöpfung ist, trägt dies entscheidend zum Unternehmenserfolg bei.

Andreas Meyer, Präsident des Verwaltungsrats, sagt: “Die grosse Kundennachfrage aus den USA bestätigt unser Geschäftsmodell. Vor dem Hintergrund dieser positiven Dynamik wollen wir unsere Geschäftstätigkeit auch in den USA auszubauen. Mit Luanne gewinnen wir ein erfahrenes Verwaltungsratsmitglied und eine Silicon Valley Tech-Enthusiastin. Sie wird auf Stufe Verwaltungsrat unsere Expansion begleiten.”

Luanne Tierney sagt zu ihrer Ernennung: “Ich bin beeindruckt von der Einfachheit der Starmind-Technologie und wie Nutzer mit deren Hilfe  Antworten auf komplexe Fragestellungen finden. Die Pandemie hat CIOs in allen Branchen mit der Notwendigkeit konfrontiert, Ineffizienzen und Produktivitätslücken zu beseitigen sowie neue Methoden umzusetzen. Ich freue mich sehr, auf meine Arbeit im Verwaltungsrat, und darauf zum Erfolg von Starmind in dieser entscheidenden Phase beizutragen.”

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Ausrichtung auf "Work-from-anywhere" Arbeitsmodelle,  hat Starmind kürzlich eine Studie über Produktivitätsausfall in Unternehmen veröffentlicht.

Die Studie zeigt, dass Unternehmen heute besonders mit Herausforderungen in der Mitarbeitererfahrung umgehen müssen. Ein zentraler Punkt ist dabei der Zugang von  Information in Form von dokumentiertem, aber auch nicht-dokumentiertem Wissen.

Weitere Ergebnisse des Berichts:

Mitarbeiter verlassen sich regelmässig lediglich auf Vermutungen: 84% der Wissensarbeiter treffen viermal pro Woche Entscheidungen auf der Grundlage von (zu wenig fundierten) Annahmen

Sich wiederholende Fragen rauben Tage der Produktivität: Im Durchschnitt wird Wissensarbeitern jeden Tag mehr als eine Frage gestellt (sechs Fragen pro Woche), die sie bereits beantwortet haben

Die Datenmenge am Arbeitsplatz nimmt exponentiell zu: 45% der Befragten geben an, dass sie nicht schnell und einfach genug an Daten gelangen können, die sie zur erfolgreichen Bearbeitung von Aufgaben benötigen. Zudem sagen 49%, dass zugängliche Informationen häufig veraltet sind.

Die Überlastung mit Apps führt zu einer Informationsflut bei Remote- und Hybrid-Arbeitsmodellen: Mehr als die Hälfte (51%) der Wissensarbeiter empfinden die Menge der Benachrichtigungen auf den Kommunikationskanälen als belastend.

Die vollständige Studie ist verfügbar unter starmind.ai

 
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.