Eine mächtige Allianz: Mit FreeNAS und Archiware P5 zur All-in-one-Lösung

Archiware P5 befähigt die robusten FreeNAS-Systeme von Starline (untere Reihe) nun auch zu Backups auf Tapes, externe Laufwerke und in die Cloud. (PresseBox) ( Kirchheim/Teck, )
 
Starline hat ein wahres Power-Bundle kreiert: Unsere flexible und günstige NASdeluxe-Familie – mit ihren erstaunlichen ZFS-Talenten – erhält zusätzliche Verstärkung im Backup-Bereich: Dank Archiware P5 interagiert sie jetzt auch mit externen Laufwerken, Tape-Libraries und Cloud-Diensten.

 
Evolution bei NASdeluxe: Die preisattraktive FreeNAS-Produktlinie der Starline-Eigenmarke beherrscht nun auch die Funktionen eines Backup-Servers. Es lassen sich also auch RDX-Laufwerke, Tape-Libraries oder eine Cloud-Anbindung zur Sicherung der wertvollen Firmendaten nutzen.

Möglich wurde diese gelungene Kooperation durch eine Software-Variante von Starline-Partner Archiware: Dessen Software-Suite P5 gibt es ab sofort in der Version 6 – und auch sie ist als kompatible Version für FreeBSD erhältlich. FreeNAS indes basiert auf FreeBSD und bietet für sich bereits Datensicherheit durch das geniale Dateisystem ZFS und Snapshots-Funktionen. Mit zusätzlichen Plugins kann es überdies noch modular erweitert werden.

Als Hardware-Plattform dienen im Rackmount-Bereich solide Supermicro-Server. Sie werden stets nach individuellen Bedürfnissen des Kunden zusammengestellt und vor Ort in Kirchheim unter Teck assembliert. Dabei sind Laufwerksanzahl, Bestückung und Schnittstellen frei wählbar.
Der Kunde erhält also das Beste aus beiden Welten: Hardware in Industriequalität kombiniert mit einem flexiblen und modularen Open-Source-OS.

Übrigens: Archiware verdoppelt in der neuen Version eine Speicherlizenz (Media Management + Storage Licenses, MMSL) für Disk und Cloud auf 8 TB. Außerdem basiert die Berechnung der erforderlichen MMSL nun auf dem tatsächlich belegten Speicher statt wie bisher auf der maximal möglichen Speichergröße. Archiware-Kunden sind damit flexibler bei der Konfiguration von Platten- und Cloud-Speichern.

Darüber hinaus wird es neben P5 Workgroup Edition, P5 Sync Edition, P5 Professional Edition ein weiteres Bundle namens P5 Desktop LTO Edition geben. Dieses Bundle gab es bereits im vergangenen Jahr als Promotion, wird nun aber als reguläres Produkt aufgelegt. Es kombiniert Funktionen anderer Pakete und schließt die Lücke für Anwender, die lediglich auf Band und nicht in die Cloud oder auf Disk sichern möchten. Die LTO-Edition ist allerdings nicht mit anderen Paketen kombinierbar. Dafür ist sie unterm Strich deutlich günstiger zu haben als vergleichbare Paket-Bundles.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.