SparxSystems CE: Call for Papers

Banner Save the date (PresseBox) ( Wien/Stuttgart, )
Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen 2017 und 2018 finden die dritten Enterprise Architect Best Practice Days von 17.3. bis 19.3.2020 in Stuttgart statt. Sie stehen unter dem Motto „Digitale Zukunft gemeinsam modellieren“. Die auf drei Tage erweiterte Community Konferenz bietet sowohl für Neueinsteiger als auch Experten interessante Programmpunkte. Der Call for Papers für die Anwenderkonferenz läuft noch bis 15. November.

Die EA Best Practice Days 2020 sind ein interaktives Veranstaltungsformat von und für die Enterprise Architect Community. Mit dieser Plattform fördert SparxSystems CE den Wissensaustausch und die persönliche Vernetzung der Enterprise Architect User. Diese setzt sich aus Experten aus den Bereichen Enterprise Architecture Management (EAM), Softwareentwicklung und Wissenschaft zusammen. Das heurige Motto „Digitale Zukunft gemeinsam modellieren“ weist darauf hin, dass die zunehmende Komplexität in der digitalen Welt nach neuen Methoden der Softwareentwicklung verlangt. Es geht darum, über Abteilungs- und Funktionsgrenzen hinweg gemeinsam innovative Modelle und Software zu entwickeln: Transparent, leicht kommunizierbar und dokumentiert über den gesamten Lebenszyklus.

Dazu Hans Bartmann, Geschäftsführer von SparxSystems CE: „Nach dem großen Erfolg der beiden bisher durchgeführten Veranstaltungen erweitern wir 2020 die Konferenz auf drei Tage. So können wir sowohl Neueinsteiger als auch Experten noch besser mit maßgeschneiderten Inhalten bedienen. Mit dem breit angelegten „Call for Papers“ laden wir alle Anwender dazu ein, ihre Erfahrungen rund um Enterprise Architect mit dem Publikum zu teilen und zu diskutieren. Die immer größer werdende Community ist nämlich besonders daran interessiert, aus praktischen Erfahrungen zu lernen und zu erleben, was im Umfeld von Enterprise Architect gerade state-of-the-art ist. Bewerben Sie sich also noch heute als Sprecher und bringen Sie sich aktiv in die EA Community ein!“ Der Call for Papers läuft noch bis zum 15. November, Early Bird Teilnahmegebühren werden bis 31. Oktober gewährt.

Interessante Informationen für alle Erfahrungsstufen

Der erste Veranstaltungstag (17. März) ist für Neuigkeiten rund um Enterprise Architect und die Methodik „Enterprise Architecture Management“ reserviert. Während der erste Tag rein deutschsprachig ist, läuft am zweiten und dritten Tag das Programm parallel deutsch- und englischsprachig.

Am 18. März ist dann die ganze EA-Community eingeladen, sich mit einem Beitrag zu präsentieren. Die Beiträge für diesen Tag sollen einen praxisorientierten Ansatz reflektieren: Die Zusammenarbeit in Teams, die umsetzungsorientierte Dokumentation und die Lebendigkeit von Enterprise Architecture Management im täglichen Geschehen. Dabei liefern sowohl erfolgreiche als auch gescheiterte Projekte einen wertvollen Beitrag. Die Einreichungen sind in den zwei Kategorien Innovation & Technik bzw. Business möglich, und zwar entweder als Praxisvortrag (25 Minuten + 10 Minuten Diskussion) oder als Kurzimpuls (15 + 5 Minuten). Sie haben ein Best Practice Beispiel rund um Enterprise Architect oder zum Thema Enterprise Architecture Management? Dann bewerben Sie sich gleich jetzt mit Ihrem Beitrag, Einreichungen sind noch 15. November möglich.

Zum Abschluss der EA Best Practice Days 2020 dreht sich alles rund um die Modellierung mit Enterprise Architect. Der Trainingstag wird in zwei Kursen (3 Stunden) zu den Themen „Business Modellierung“ und „Systems Engineering“ angeboten.

Drei Tage voller Informationen
Die EA Best Practice Days wollen alle Interessierten dabei unterstützten, den aktuellen Anforderungen im Bereich der Software- und Systementwicklung noch besser gerecht zu werden. „In unserer Community besteht heute die Herausforderung, im Team innovative Modelle und Software zu entwickeln, die leicht zu kommunizieren und über den gesamten Lebenszyklus zu dokumentieren sind. Dabei wollen wir mit den „EA Best Practice Days“ unter dem Motto: „Digitale Zukunft gemeinsam modellieren“ bestmöglich unterstützen. Es erwarten Sie drei Tage voll mit viel Best Practice und wertvollem Erfahrungsaustausch unter Experten, Anwendern, Trainern und Lösungsanbietern. Seinen Sie dabei und freuen Sie sich auf eine erlebnis- und praxisorientierte Konferenz mit viel Interaktion“, schließt Bartmann.

Die Enterprise Architect Best Practice Days (17.3. - 19.3.2020) finden im Hotel Steigenberger Graf Zeppelin (Arnulf-Klett-Platz 7, 70173 Stuttgart) statt. Der erste Tag ist deutschsprachig, der zweite und dritte Tag deutsch- und englischsprachig. In den Gebühren sind Speisen und Getränke während der Veranstaltung beinhaltet, jedem Teilnehmer werden nach der Veranstaltung die Vorträge zur Verfügung gestellt (Umfang ist vom gebuchten Paket abhängig). Weitere Informationen und Anmeldung:

Jetzt anmelden (Early bird Tarife bis 31. Oktober): https://www.sparxsystems.de/bestpractice-days-de/eabpd2020-anmeldung/
Call for Papers (bis 15. November): https://www.sparxsystems.de/bestpractice-days-de/eabpd2020-cfp/
Co-Create: https://www.sparxsystems.de/bestpractice-days-de/partner-angebote/

Nähere Informationen zu Enterprise Architect 15:
https://www.sparxsystems.de/uml/neweditions/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.