Flexible Coilmatte aus secutex-Prallschutz

Für die kurze Zwischenlagerung von Coils hat SpanSet secutex GmbH, Geilenkirchen, die leichte und bewegliche Coilmatte aus secutex-Prallschutz entwickelt / So können schnell Übergangslager geschaffen oder bestehende Lager erweitert werden

(PresseBox) ( Übach-Palenberg, )
Der Schutz der produzierten oder zur Weiterverarbeitung bestimmten Blechcoils wird immer wichtiger. Bei unsachgemäßer Lagerung zum Beispiel treten bei empfindlichen Feinblechcoils Druckstellen auf, die später zu Problemen bei der Umformung führen können.

Die flexible Coilmatte aus secutex-Prallschutz ermöglicht die schnelle, kurze und schonende Zwischenlagerung der Coils. Die Matte kann leicht und einfach von Hand positioniert werden. Sie ist extrem verschleißfest und beständig gegenüber Ölen und Schmierfetten.

Secutex-Prallschutz ist ein Polyurethan-Elastomer mit besonderen physikalischen und chemischen Eigenschaften und kann in nahezu jede Form gebracht werden. Dank hauseigener Konstruktionsabteilung und CNC-gestütztem Formenbau entsteht bei SpanSet secutex für jeden Kundenwunsch schnell die passende Lösung Secutex-Prallschutz steht in verschiedenen Härtegraden zur Verfügung. Deshalb kann der Dämpfungsmoment des Prallschutzes optimal an die Oberflächenbeschaffenheit des jeweiligen Produktes angepasst werden. Die Formteile lassen sich schnell und kostengünstig herstellen und Bolzen oder andere Komponenten werden einfach eingegossen.

Damit Lagerböden vor Verschmutzung mit Ölen geschutz sind, bietet SpanSet secutex die Coilmatte optionel auch mit umlaufender Ölwanne an.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.