SKZ-Fachtagung: Open Innovation

Praxiserprobte Tools für die schnellere und effizientere Entwicklung innovativer Produkte in der Kunststoffindustrie

SKZ-Fachtagung: Open Innovation (PresseBox) ( Würzburg, )
Die unter dem Begriff "Open Innovation" zusammengefassten Methoden und Tools zur schnelleren und effizienteren Entwicklung innovativer Produkte haben in den letzten Jahren auch in der Kunststoffindustrie zunehmend Fuß gefasst. Bekanntestes Beispiel der letzten Monate ist wohl der "Extrusioneers® Innovation Contest" der Reifenhäuser-Gruppe, über den im Rahmen dieser Tagung aus erster Hand berichtet wird. Zahlreiche Open-Innovation-Ansätze sind mittlerweile seit vielen Jahren praxiserprobt und wurden kontinuierlich weiterentwickelt.

Nach erfolgreichem Start im Jahr 2011 und sehr positiver Resonanz der Teilnehmer führt das SKZ nun bereits zum zweiten Mal die Tagung "Open Innovation" durch. Es wird dabei in das Themenfeld eingeführt und es werden neueste Entwicklungen und aktuelle Praxisbeispiele präsentiert.

Weiterer Schwerpunkt der Tagung sind die Methoden und Schritte, die notwendig sind, Open-Innovation-Ansätze in der insbesondere klein- und mittelständisch strukturierten Kunststoffindustrie einzuführen und deren Wirksamkeit sicherzustel-len.

Tagungsdaten

Thema: Open Innovation
Zeit: 28. März 2012
Ort: Würzburg, Tagungszentrum Festung Marienberg
Leitung: Dr.-Ing. Gerald Aengenheyster, SKZ, Würzburg
Veranstalter: SKZ - ConSem GmbH
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.