PresseBox
Press release BoxID: 198376 (Silex Media GmbH)
  • Silex Media GmbH
  • Bretonischer Ring 16
  • 85630 Grasbrunn
  • http://www.silexmedia.com
  • Contact person
  • Winfred van Kuijk
  • +31 (33) 4555532

Silex Media integriert Final Cut Pro beim SWR

AtomFactory für die erste HD-Serienproduktion beim Südwestrundfunk

(PresseBox) (München, ) Der SWR stellt die Produktion seiner erfolgreichen Serie "Die Fallers" zukünftig auf HD um. Die Integration der Apple-basierten Produktionsumgebung in die SWR-Welt wurde mit Unterstützung des Münchener Lösungsanbieters Silex Media und den Applikationen AtomFactory, DigaPorter und Hydrogen Archive Catalyst - allesamt Softwareprodukte der ebenfalls in München ansässigen DAVID Systems - realisiert.

Als Pilotprojekt dreht der Südwestrundfunks (SWR) seine Erfolgsserie "Die Fallers" zukünftig in HD. Die Serie ist eine Produktion des SWR in Baden-Baden, die vom öffentlich-rechtlichen Sender in Eigenregie hergestellt wird. Für Produktion und Nachbearbeitung des Filmmaterials verwendet der SWR Final Cut Pro (FCP) Editoren von Apple. Die Einbindung der Editoren in die Sende- und Archivumgebung des SWR erfolgt über AtomFactory, eine Entwicklung von Silex Media, die inzwischen in das Produktportfolio von DAVID Systems übergegangen ist und somit eine ideale Ergänzung zu den bereits beim SWR vorhandenen Komponenten zum Video-Filetransfer darstellt. Als Produktionsformat wird in der Apple XSAN-Umgebung durchgängig Quicktime XDCAM HD422 verwendet als Transportformat MXF. AtomFactory packt den fertigen Clip zusammen mit Audiospuren und Metadaten in einen MXF-Container, der dann an das Archivsystem übergeben wird. Die Transfersoftware DigaPorter übernimmt das Verschieben aus einem Importordner in die jeweiligen Verzeichnisse, das Eintragen in die Datenbank sowie die Erzeugung einer low-res Kopie für die schnelle Recherche. Wenn Material aus dem Archivspeicher zurück in die Produktion fließen muss, erzeugt AtomFactory ein Quicktime Movie, das FCP bereits während des Einlesens editieren kann.

Hydrogen Archiv Catalyst (HAC) steuert den Zugriff auf Archivmaterial. Um die dafür erforderliche Netzwerklast so gering wie möglich zu halten, unterstützt HAC einen "Partial Fileretrieve", das heißt es wird nur der Teil des Clips übertragen, der tatsächlich zur Weiterbearbeitung benötigt wird. Recherche und Selektion der zu verwendenden Szenen erfolgt in der Regel anhand der low-res Kopie im DigaClipPlayer. HAC setzt die Auswahl in eine Anfrage um und stellt die selektierten Szenen anschließend als high-res Material zur Verfügung.

Final Cut Pro und QuickTime sind eingetragene Warenzeichen der Apple, Inc. - alle Rechte vorbehalten.

Silex Media GmbH

Silex Media fokussiert sich auf Entwicklung und Vertrieb von IT-basierenden Lösungen sowie Produkten und Dienstleistungen für Workflow-Optimierung und Integration. Kunden und Anwender sind Broadcaster und Medienunternehmen, die effizient von traditionellen, bandbasierenden Umgebungen zu durchgängigen digitalen Workflows migrieren oder ihre klassischen Radio & TV-Geschäftsmodelle mit modernen Internet- und Telekommunikationsangeboten ergänzen wollen. Silex Media hat Niederlassungen in den USA und vielen Ländern Europas und ist eine 100%-Tochter von SGI Japan - zu deren Investoren Unternehmen wie NEC, SGI, Sony und Canon Marketing of Japan gehören. Mehr unter www.silexmedia.com.