NEU: Das signotec Delta mit DHCP

Was wäre ein innovatives Produkt ohne stetige Weiterentwicklung? Genau – kein Produkt von signotec! Deshalb stellen wir Ihnen nun die nächste Generation unseres Unterschriftenpads signotec Delta vor!

signotec Delta_NEU (PresseBox) ( Ratingen, )
Die neuen Delta Pads ermöglichen die Einbindung der Geräte im Netzwerk mittels DHCP, kurz für „Dynamic Host Configuration Protocol“. Das bedeutet, die Geräte können ganz einfach über den Netzwerkanschluss in Ihre Umgebung eingebunden werden. Das Unterschriftenpad „registriert“ sich dabei automatisch im Netzwerk, sodass – im Gegensatz zu vorher – keine manuelle Vergabe einer IP-Adresse durch den Systemadministrator mehr notwendig ist.

Der Unterschied Schritt für Schritt im Überblick:

Ohne DHCP:

1. Es muss eine freie, statische IP-Adresse im Netzwerk konfiguriert werden.

2. Das Servicemenü des signotec Delta aufrufen.

3. Die freie, statische IP-Adresse konfigurieren.
» Dies sollte ausschließlich durch den Systemadministrator erfolgen, da nur dieser Zugriff auf die Verwaltung der IP-Adressen hat und ggf. eine solche reservieren muss.

Das Vergeben einer manuellen IP-Adresse ist oftmals mit einem zusätzlichen Aufwand verbunden, denn der Adressraum für statische IPs muss zuverlässig verwaltet werden, um eine ungewollte doppelte Vergabe von Adressen zu verhindern. Aus diesem Grund bevorzugen viele Administratoren die Einbindung von Netzwerkgeräten über den DHCP-Standard.

Zeitaufwand: ca. 5 Minuten (sofern zuverlässige Adressbereiche für statische IPs verfügbar sind)

Mit DHCP:

1. Das signotec Delta per Netzwerk anschließen.

2. Das Pad überprüft automatisch, ob das Netzwerk DHCP unterstützt.

3. Das Pad ruft automatisch eine freie IP-Adresse ab und konfiguriert diese im Gerät.

4. Die zugewiesene IP-Adresse wird auf dem Display angezeigt.
» Sollte sich die IP-Adresse einmal ändern, so wird die neue Adresse beim Start des Geräts angezeigt.

Zeitaufwand: ca. 10-15 Sekunden (abhängig von der Geschwindigkeit des Netzwerks)

Falls das über das Netzwerk angeschlossene Gerät die IP-Adresse nicht automatisch abrufen kann, wird angeboten, entweder in den USB-Modus zu wechseln oder das Service-Menü zu öffnen.

Außerdem neu und zusätzlich noch energieeffizient: Wenn das signotec Delta für das Netzwerk konfiguriert ist und das Netzwerkkabel abgezogen wird, wechselt das Gerät automatisch in den Standby-Modus, bis das Kabel wieder angeschlossen wird.

Die neuen Funktionen sind bei allen signotec Delta Pads ab Firmware 1.42 verfügbar. Alle Geräte, welche ab Juli 2020 gefertigt wurden, profitieren ab Werk von diesen Neuerungen. Der Preis bleibt selbstverständlich gleich.

Falls bereits ein Gerät vorhanden ist, können die Features in den meisten Fällen nachgerüstet werden. Aus Sicherheitsgründen kann dies jedoch nur durch uns als Hersteller erfolgen. Auf Wunsch überprüfen wir diese Möglichkeit gerne. Senden Sie hierzu einfach eine Anfrage mit der Seriennummer und Hardware-Revision Ihres Pads (welche Sie auf der Rückseite des Geräts finden) an info@signotec.de und wir erstellen Ihnen ein Angebot.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.