Sicherheits-Check für Mittelständler

(PresseBox) ( Hannover/München, )
Wer seinen Internetzugang absichern will, installiert eine Firewall. Doch ob die wirklich das hält, was sie verspricht, stellt sich meist erst dann heraus, wenn sich der Virus im Firmennetz eingenistet hat oder wenn Hacker schon interne Daten ausspioniert haben.

Deshalb bietet Siemens für 290 Euro Mittelständlern in Deutschland den E-Siescan Penetration-Test an, der den Internetzugang auf Schwachstellen hin prüft. Siemens-Kunden können sich auf der CeBIT bis Mittwochabend in Halle 26 am Siemens-Stand an der Info-Insel Nr. 7 einen Gutschein über 50 Euro für diesen Test abholen.

„Ein O.k. bei diesem Test ist nicht nur eine Beruhigung für das Unternehmer-Gewissen“, sagt Steffen John, Business Development Managed Services bei Siemens. „Laut Gesetz sind Unternehmen verpflichtet, sicherzustellen, dass sie andere Firmen zum Beispiel durch das Weiterleiten von Viren oder Trojanern nicht schädigen.“ Darüber hinaus ist dieser Test auch Basel II relevant. Das heißt mit einem positiven Bescheid lässt sich gegenüber Kreditgebern damit nachweisen, dass man die nötigen Vorkehrungen für die IT-Sicherheit getroffen hat.

Im Hintergrund steht freilich auch eine konkrete Lösung: E-Sienet. Darin enthalten ist die Firewall-Server-Hardware, mit der sich ein Single-Server-Konzept realisieren lässt, das den technischen Aufwand gegenüber herkömmlichen Architekturen deutlich reduziert. Dazu kommen skalierbare Software-Module wie Virenscanner, VPN-Gateway, Spam-Filter, URL-Blocker etc. und regelmäßige Softwareupdates und –patches, das Monitoring des Systems, Hotline-Unterstützung usw. – besser als jede Versicherung gegen Software-Schäden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.