SIEB & MEYER entwickelt Seriengerät weiter

Jetzt mit NRTL-Zulassung und höherem Ausgangsstrom: SD2B plus lässt sich noch flexibler einsetzen

Dank einer neuen SERVOLINK 4-Schnittstelle eignet sich der SD2B plus jetzt auch für den Einsatz als hochdynamischer Servoverstärker für den Betrieb von rotativen und linearen Niedervolt-Servomotoren (PresseBox) ( Lüneburg, )
Ab dem zweiten Quartal 2020 steht der SD2Bplus von SIEB & MEYER auch mit NRTL-Zulassung sowie in einer Hochstromversion zur Verfügung. Durch die NRTL-Zulassung können Anwender die Geräte ohne zusätzliche Abnahmen in Systeme für den US-amerikanischen Markt integrieren. Die jetzt zusätzlich zur Verfügung stehende neue Hochstromvariante bietet im Vergleich zur Standardversion einen 30% höheren Nenn- und Spitzenstrom bei unverändertem Bauvolumen. Der höhere Ausgangsstrom erweitert das Einsatzfeld des Geräts nochmals.

Der SD2B plus eignet sich sowohl für den Einsatz als hochdynamischer Servoverstärker für den Betrieb von rotativen und linearen Niedervolt-Servomotoren als auch für einen optimierten Betrieb von hochdrehenden Niedervolt-Synchron- und Asynchronmotoren.

Im Hochgeschwindigkeitsbereich erlaubt der SD2B plus als Frequenzumrichter eine sensorbehaftete Regelung auf Basis von TTL-Gebern. So lassen sich mehrere Hochgeschwindigkeitsmotoren bis zu einer Drehzahl von 120.000 1/min im Master-/Slave-Betrieb winkelsynchron betreiben, was zum Beispiel im Bereich der optischen Systeme hilfreich ist. Die robuste Drehzahlregelung erlaubt dabei auch hohe Massenträgheitsverhältnisse zwischen Motor und Werkzeug von bis zu 1:100.

Der SD2B plus verfügt über ein IP20-Gehäuse und zeichnet sich durch seine kompakte Bauweise aus: Dank der geringen Bauhöhe von 25 mm benötigt er nur wenig Bauraum. Er verfügt über die Sicherheitsfunktion STO und eine interne Logikspannungsversorgung. Neben zwei TTL-Encoder-Ein- und Ausgängen stehen den Anwendern jeweils fünf digitale Ein-/Ausgänge sowie eine USB-Schnittstelle für eine einfache Parametrierung zur Verfügung.

Die Seriengeräte von SIEB & MEYER dienen immer als Grundlage für mögliche kundenspezifische Entwicklungen. Im Fall des SD2B plus sind zum Beispiel Modifikationen bezüglich Leistungsstärke und Einbauvolumen denkbar. Das Gerät bietet für vielfältige Anwendungen eine Basis, die sich bau- und leistungsseitig anpassen lässt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.