Mit 110 Dezibel sicher vor Feuer

Alarmanlage mit Funk-Rauchmelder

Zuverlässigen und unkomplizierten Schutz bieten die Alarmanlagen-Systeme. Kombiniert mit den Funk-Rauchmeldern vorn im Bild schlägt das System auch bei Feuer Alarm. (Foto: epr/Bublitz) (PresseBox) ( Ennigerloh, )
Was nützt einem ein luxuriöses und komfortables Heim, wenn es keinen ausreichenden Schutz vor Einbrechern oder Feuer bietet und Leib und Leben gefährdet sind? Wie man sein kostbares Zuhause ohne viel Aufwand und Kosten in eine sichere Burg verwandelt, zeigt das Unternehmen Sicherheitstechnik Bublitz. Die Montage freie Bublitz Alarmanlage nutzt im Gegensatz zu traditionellen Anlagen Luft als Übertragungsmedium und ist in nur zwei Minuten einsatzbereit. Dennoch können sich Mensch und Haustier frei im Haus bewegen, ohne den Alarm auszulösen.

Sicheren Schutz vor Einbrechern bietet die Alarmanlage ohnehin. Aber sie kann noch viel mehr. Durch Funk-Rauchmelder kann sie zur Feuermeldeanlage erweitert werden. Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 600 Menschen bei Hausbränden. 6.000 werden schwer verletzt. Die meisten sterben, noch bevor der Brand richtig entfacht ist, an einer Rauchvergiftung. Bereits eine brennende Gardine oder Tapete kann tödlich sein. Rauchmelder registrieren einen Brand schon bei geringer Rauchentwicklung. Die Bublitz Rauch- und Brandmeldeanlage ist mit Funkrauchmeldern ausgerüstet, die ohne Verkabelung einen Brand an die Alarmzentrale melden. 110 Dezibel laut ist der Daueralarm, der durch Rauch ausgelöst wird. Herkömmliche Rauchmelder erreichen nur zwischen 80 bis 85 Dezibel. Die Grundausstattung besteht aus einem Telefonwählgerät, einem Funkempfänger, einer Vierklang-Sirene und einem Funk-Rauchmelder. Das Bublitz-Alarmsystem versorgt die Anlage mit Strom. Und damit der Hausbewohner auch sofort zwischen Feuer- und Einbrecheralarm unterscheiden und entsprechend handeln kann, gibt es zwei verschiedene Sirenentöne. Hilfe von außen holt automatisch das Telefonwählgerät. Jeweils sechs Telefonnummern und je ein Text können für die beiden unterschiedlichen Notfälle eingespeichert werden, damit die angewählten Teilnehmer sofort die richtigen Maßnahmen ergreifen können. Zusätzliche Sicherheit verspricht ein Panikalarm, der bei weiteren Notsituationen wie Krankheit oder Unfall Helfer alarmiert. Mehr unter www.bublitz-alarm.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.