Leistung in den Zylinder gepackt –

Zylindrische Schleifringe von Servotecnica

Zylinderschleifringe überzeugen durch ihre einfache Montage, Wartung und Reparatur sowie eine hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer
Bild: Servotecnica
(PresseBox) ( Raunheim (Frankfurt), )
Bei der Auswahl passender Schleifringe zur Daten-, Signal- oder Leistungsübertragung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Je nach Anwendung müssen individuelle Anforderungen zum Beispiel in Bezug auf Größe, Platz und Bauform oder Leitfähigkeit, Stabilität und Geräuschentwicklung erfüllt werden. Servotecnica bietet fachkundige Unterstützung und liefert Schleifringe in vielen Bauarten, Baugrößen und Ausstattungsvarianten für verschiedene Branchen.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Schleifringen, die durch ihre Form bestimmt werden: Der klassische Schleifring in zylindrischer Form und der flache Schleifring, der Tellerschleifring genannt wird. Der Unterschied zwischen beiden Bauformen liegt hauptsächlich in der Anordnung der Ringe, die bei den zylindrischen Schleifringen übereinandergestapelt sind. Im Gegensatz dazu haben Schleifringe in Tellerbauweise eine flache, konzentrische Form. Durch die nach außen immer größer werdenden Kontaktflächen zeigen Flachschleifringe ein gutes thermisches Verhalten. Sie eigenen sich vor allem für platzbeschränkte Anwendungen wie Robots oder Cobots.

Modular, robust und zuverlässig

Zylindrische Schleifringe – wie sie Servotecnica im Programm hat – sind am weitesten verbreitet, weil sie typischerweise preiswerter und vielseitiger einsetzbar sind als die Tellervarianten. Sie haben eine mittig rotierende Welle, auf der einzelne Kontaktringe aufgebracht sind, die von Bürsten abgegriffen werden. Die Bürste-auf-Ring-Konstruktion ist modular aufbaubar, so dass mehrere Ringe aneinandergereiht werden können, um viele übertragende Stromkreise zu erreichen.

Von Vorteil im Vergleich zur Tellervariante ist auch, dass sich die einzelnen Ringe flexibel kombinieren lassen. Die einfache Konstruktion der Zylinderschleifringe erlaubt darüber hinaus größere mechanische Toleranzen. Ihre galvanisierten Ringe sind dicker als die der Tellerschleifringe. Sie eigenen sich für höhere Drehzahlen und mit entsprechenden Bürsten können Ströme bis zu 500 A und mehr übertragen werden. Zudem überzeugen traditionelle zylindrische Schleifringe durch ihre einfache Montage, Wartung und Reparatur sowie eine hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.