Sequid präsentiert neues Messmodul für sein TDR-System DTDR-65

Neues Modul ermöglicht Messung von hochfrequenten Streuparametern

Sequid präsentiert neues Messmodul für sein TDR-System DTDR-65 (PresseBox) ( Bremen, )
Aktuell halten digitale Systeme mit hohen Taktraten in vielen Anwendungsgebieten wie beispielsweise Automotive Einzug. Entsprechende Schaltungen lassen sich allerdings nicht mehr einfach mit Prüfspitzen testen. Vielmehr müssen dazu Hochfrequenz-Messgeräte wie z.B. Zeitbereichsreflektometer (TDRs) oder Netzwerkanalysatoren (VNAs) verwendet werden. Passend dazu bietet die Sequid GmbH nun ein neues System zur Messung von hochfrequenten Streuparametern (S-Parametern) bis 10GHz an.

TDR-System für Einfügedämpfungen

Mit dem DTDR-65 bietet Sequid bereits ein TDR-System zur Impedanzkontrolle und zur Messung der Rückflussdämpfung an. Da immer häufiger auch die Messung von Einfügedämpfungen gefordert wird (z.B. BroadR-Reach Spezifikation), hat Sequid die Funktionalität ihres bestehenden Systems nun erweitert. Bestehende DTDR-65 Systeme lassen sich problemlos nachrüsten, damit auch mit diesen single-ended Messungen von Einfügedämpfungen (insertion loss S21/S12) und Rückflussdämpfungen (return loss S11/S22) durchgeführt werden können.

Das DTDR-65 ist mit zwei komplementären TDR-Einheiten ausgestattet, sodass Reflexions- und Transmissionssignale ohne An- und Abschrauben des Prüflings gemessen werden können. Die mitgelieferte Software enthält einen Wizard, mit dem eine Kalibrierung einfach und schnell durchgeführt werden kann.

Hohe Performance zum erschwinglichen Preis

Beim DTDR-65 finden etablierte Kalibriermethoden (Open-/Short-/Load-/Thru-Standards) aus der Netzwerkanalyse Anwendung. Zudem kann das TDR-System mittels Sequid Application Interface auch für automatisierte Messungen im Produktionsbereich eingesetzt werden.

Insgesamt bietet Sequid mit dem neuen Messmodul eine hohe Performance zum erschwinglichen Preis. Eine Anschaffung hochpreisiger Netzwerkanalysatoren (VNA) ist mit dem DTDR-65 außerdem nicht mehr notwendig.

Weitere Informationen unter https://sequid.de oder per Mail an support@sequid.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.