3.000 Promi-Handys in England angezapft: PhoneCrypt von SecurStar gebietet Einhalt

Britische Boulevardpresse gerät in die Schlagzeilen: Lauschangriff auf Prominententelefone sorgt für Furore

(PresseBox) ( München, )
Paparazzi geraten auf Grund ihrer Recherchemethoden, die stark in die Privatsphäre Prominenter eingreifen, immer wieder ins Kreuzfeuer der Kritik. Boulevardzeitschriften des Medienmoguls Rupert Murdoch in Großbritannien greifen zu weiteren Mitteln und machen aktuell wegen illegaler Handyspionage Schlagzeilen. So sollen Journalisten der "Sun" und "News of the World" 3.000 Mobiltelefone Prominenter abgehört haben, um an exklusive Informationen zu gelangen. Die Firma SecurStar schiebt diesen Methoden mit ihrer Telefonverschlüsselungssoftware PhoneCrypt einen Riegel vor.

Privatdetektive sollen laut Presseberichten engagiert worden sein, um persönliche Daten von Prominenten wie Schauspielerin Gwyneth Paltrow, Sänger George Michael, Model Elle Macpherson und Ex-Vizepremier John Prescott herauszufinden. Durch die Zahlung von mehr als einer Million Pfund konnte das drohende Verfahren jedoch abgewendet werden. Bereits 2007 wurde ein Journalist der "News of the World" zu vier Monaten Haft verurteilt, weil er enge Mitarbeiter der Prinzen William und Harry bespitzelt hatte. Ca. 600 SMS hatte er mitgelesen.

Dies sind keine Einzelfälle. Auf Grund der zunehmenden Gefahr, der insbesondere Prominente, Rechtsanwälte, Politiker etc. ausgesetzt sind, hat SecurStar die Lösung PhoneCrypt entwickelt. Hierbei handelt es sich um die einzige Software am Markt, die geschützte Sprachkommunikation über jegliche Medien (Handy, Festnetz, VoIP etc.) sowie SMS-Verschlüsselung gewährleistet. Den unterschiedlichen Anforderungen auf persönlicher und geschäftlicher Ebene angepasst, sind verschiedene Produktvarianten erhältlich: Von PhoneCrypt PBX (sichere Telefonanlage) und PhoneCrypt Gateway (Telefongateway) über PhoneCrypt Softphone (für Anrufe vom PC aus) und Landline Adapter (kompatibel mit bestehenden Festnetzanschlüssen) bis hin zu PhoneCrypt Mobile für Handys.

Bollwerk für Mobiltelefone

Und so funktioniert's fürs Handy: PhoneCrypt schützt das Mobiltelefon vor sämtlichen Lauschangriffen und erlaubt die Verschlüsselung von SMS. Sie unterbindet dabei die Funktion aller bekannten Handytrojaner. Unter anderem werden diverse Windows-Sicherheitslücken geschlossen, damit Trojaner weder die Möglichkeit haben, Gespräche mitzuschneiden, noch Informationen nach außen dringen zu lassen. Die Gespräche werden "end-to-end" in beide Richtungen verschlüsselt. Beim Herstellen der Verbindung werden strikte Verifizierungsprozeduren genutzt, um die Identität der Telefonpartner sicherzustellen.

Ein Kostenvorteil: Anrufe erscheinen nicht mehr im Einzelverbindungsnachweis und bei einer Flatrate sind die Gespräche kostenlos. Für Symbian, iPhone, Blackberry etc. bietet der Hersteller ebenfalls Lösungen an. Weitere Informationen auf der Website www.phonecrypt.com/ge
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.