Karl May: Ich spreche 1200 Sprachen

Karl May hätte am 25. Februar Geburtstag

Noch immer gern gelesen: Karl-May-Bücher
(PresseBox) ( Koeln, )
Karl May stilisierte sich im Laufe seines Schriftstellerlebens immer mehr zu Old Shatterhand. Er behauptete, er sei Old Shatterhand und habe die geschilderten Abenteuer tatsächlich erlebt. Diese sogenannte Old Shatterhand-Legende war mit ein Grund für die Pressekampagnen und Gerichtsfeldzüge gegen Karl May, die seinen Lebensabend überschatteten.

Karl May hatte 1897 vor zahlreichen Zuschauern erklärt, dass er 1200 Sprachen und Dialekte spreche. Schriftlich äußerte er sich so:

"Ich spreche und schreibe: Französisch, englisch, italienisch, spanisch, griechisch, lateinisch, hebräisch, rumänisch, arabisch 6 Dialekte, persisch, kurdisch 2 Dialekte, chinesisch 2 Dialekte, malayisch, Namaqua, einige Sunda-Idiome, Suaheli, Hindostanisch, türkisch und die Indianersprachen der Sioux, Apachen, Komantschen, Snakes, Utahs, Kiowas nebst dem Ketschumany 3 südamerikanische Dialekte. Lappländisch will ich nicht mitzählen".

Dies gehörte zu seiner Inszenierung als "Old Shatterhand".

Die Old-Shatterhand-Legende trug wesentlich dazu bei, dass humorlose Zeitgenossen Karl May mit zahllosen Prozessen überzogen anstatt in ihm den deutschen Alexandre Dumas zu sehen.

Seine Gegner zogen ihm lebend die Haut vom Leibe: Pardon wurde May von seinen Feinden nicht gegeben. May fühlte sich als Mann von Ehre: Er hatte einen tiefen Wunsch nach äusserer Ehre- ein Wunsch, der für einen erfolgreich resozialisierten Verbrecher im Kaiserreich schwer zu erfüllen war.

Außerdem besass May eine verletzbare Seele. May hatte es nicht verstanden, das es für ihn als Person der Zeitgeschichte besser gewesen wäre, über Angriffe entweder zu schweigen oder sie publizistisch zu parieren. Daher verwickelte er sich in immer mehr Prozesse.

Ein Teil der katholischen Presse sah in Karl May den Produzenten von "Schmutz und Schund". Dass der bekennende Christ May ausgerechnet von Teilen des Katholizismus angegriffen wurde, besaß eine gewisse tragische Note. Manche verstanden damals nicht, dass der Ein-Mann-Literatur-Fabrik May einen Rang wie Dumas gebührt.

Karl May gelangte von einem naiven Christentum, einer schlichten Deutschtümelei und einem in den Orient-Romanen offen oder versteckt vertretenen Anti-Islamismus am Ende seines Lebens zu pazifistischen und pantheistischen Einsichten. Sein Humanismus und seine Religiosität erinnern am Lebensabend an Goethe und Rudolf Steiner.

Karl May hat Utopia sein Abenteuer-Land hinzugefügt. Viele Kinder und Jugendliche tagträumten sich in dieses Land hinein: Die edle Freundschaft tatkräftiger, kluger und verständnisvoller Helden besiegt Hass und Feindschaft.

Karl May gehört zu den großen Söhnen Sachsens und Deutschlands. Er hat sich unwiderruflich in die Geschichte der Weltliteratur hineingeschrieben.

Karl-May-Bücher, der erst kürzlich in neuer, preiswerteren Fassung auf DVD erschienene, von Pierre Brice mitinitiierte Zweiteiler "Winnetous Rückkehr", die neuen Karl-May-Filme von 2016 und die Karl-May-Klassikeredition mit allen Karl-May-Filmen der 60er Jahren auf 16 DVDs sind immer noch ein empfehlenswertes Geschenk für Jung und Alt.

Um Karl May und ähnliche Western-Themen im Internet zu präsentieren, eigenen sich neben den De-Domains besonders Country-Domains und US-Domains. Die Domain karlmay.at steht zum Verkauf. Der Meistbietende kann sie bekommen (secura@web.de).

Hans-Peter Oswald

https://www.domainregistry.de/...

https://www.domainregistry.de/...

 
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.