secova setzt auf "Virtual Reality"

Bei sam®-VR sind Fehler erwünscht / XR-Expo in Stuttgart präsentiert neuste Trends

Übersicht einer sam®-VR Schulung zum Thema „Umfüllen von entflammbaren Flüssigkeiten“ (PresseBox) ( Rheine, )
Mit "Virtual Reality (VR)" in der tatsächlichen Arbeitswelt die Sicherheit verbessern - dazu bietet secova mit sam®-VR bereits konkrete Anwendungen. In der Simulation lassen sich komplexe Arbeitsabläufe oder der Umgang mit Gefahrstoffen perfekt "wie in echt" trainieren. Fehler sind hier sogar erwünscht, da sie die Konsequenzen direkt spürbar machen und zum unmittelbaren, korrigierenden Handeln auffordern. So erlernen die Mitarbeiter nicht nur die richtige Ausführung, sondern stärken gleichzeitig ihr Bewusstsein und ihre Eigenverantwortung für sicheres Arbeiten.

Mit seiner EHS-Software sam® bietet secova Unternehmen und Organisationen ein umfassendes Lösungspaket für die zahlreichen Aufgaben und Pflichten rund um die Themen Arbeitssicherheit, Gesundheit, Umwelt und Compliance. Das Ziel ist dabei von Anfang an, den Arbeitsalltag trotz zunehmender Anforderungen zu erleichtern. Aus diesem Bestreben heraus entstand auch die Entwicklung des sam®-VR Moduls. Damit gelingt es nun, Anwender mit wenigen technischen Hilfsmitteln in künstliche Räume, die einem realistischen Arbeitsumfeld entsprechen, zu versetzen. Hier können sie zusätzlich zu ihren wissensvermittelnden Schulungen praktisch und wirklichkeitsgetreu die einzelnen Arbeitsschritte einüben, ausprobieren und gefahrlos Fehler machen.

Einsatzbereich für "Virtual Reality" wächst

"Virtual Reality", anfangs vorrangig für Industrie und Militär entstanden, vergrößert nicht zuletzt durch zahlreiche technologische Weiterentwicklungen immer stärker ihren Einsatzbereich. Und drängt dank sinkender Preise auch zunehmend in den privaten Markt. Den aktuellen Stand begutachtete jetzt das secova VR-Team beim Besuch der diesjährigen XR Expo in Stuttgart. Auf der Fachmesse präsentierten die Aussteller neben neuster Hard- und Software auch verschiedene industrielle Anwendungen von "Mixed Reality (XR)".

Auffällig: VR wird von Unternehmen zwar zunehmend für interne, realitätsnahe Schulungen entdeckt. Doch mit wenigen Ausnahmen waren die gezeigten Lösungen nicht interaktiv. Anwender konnten die Übungen lediglich "richtig" ausführen, mögliches Fehlverhalten war nicht vorgesehen. Genau hier geht secova bewußt einen anderen Weg, getreu dem Motto: Aus Fehlern wird man klug! Denn selbst kleine Unachtsamkeiten können manchmal schwerwiegende Folgen haben. Diese in der Simulation auch mal bewußt wie in echt, aber völlig gefahrlos zu erleben, fördert hier nachhaltig richtiges Handeln. Interessierte Unternehmen, die dies einmal für ihre Mitarbeiter testen möchten, können sam®-VR etwa für ihren "Safety Day" buchen.

XR-Expo zeigt neuste Trends

Auf der XR-Expo 2019 wurde klar: Virtual Reality entwickelt sich ebenso wie die dringend benötigten, leistungsstarken Grafikkarten immer schneller, sodass große Entwicklungssprünge vorprogrammiert sind. Zu den interessanten Neuentwicklungen zählen kabellose und hochauflösende Brillen sowie ein erster Handschuh-Prototyp, welcher die Interaktion in der virtuellen Welt stark vereinfachen wird. Der Trend geht zudem in Richtung "kompakter und mobiler". Dass damit auch die Einsatzmöglichkeiten von sam®-VR für Unternehmen weiter steigen wird, davon ist secova fest überzeugt. Und wird weiterhin kräftig neue Anwendungen entwickeln - zu begutachten etwa auf der internationalen Fachmesse A + A vom 05. bis 08. November 2019 in Düsseldorf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.