Modernster Augenlaser der Welt

Laserkorrektur von Fehlsichtigkeiten wird noch schneller und sicherer

Der SCHWIND AMARIS : Modernster Augenlaser der Welt (PresseBox) ( Kleinostheim, )
Eine deutlich schnellere und gleichzeitig besonders präzise und sichere Laser-Korrektur von Fehlsichtigkeiten bietet eine neue Augenlaser Generation, die kürzlich erstmals in Berlin vorgestellt wurde. Mit der Entwicklung und Herstellung dieses derzeit modernsten Augenlasers der Welt ist SCHWIND eye-tech-solutions, ein unterfränkisches Familienunternehmen, weltweiter Technologieführer in dem von multinationalen Konzernen dominierten Markt der refraktiven Chirurgie geworden. Der Begriff der refraktiven Chirurgie umfasst alle chirurgischen Verfahren am Auge mit dem Ziel, auf eine Sehhilfe wie Brille oder Kontaktlinsen verzichten zu können und somit zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Der SCHWIND AMARIS arbeitet mit 500 Laserimpulsen pro Sekunde und trägt als weltweit erster Laser das Hornhautgewebe mit zwei unterschiedlichen Energiepegeln ab. Ca. 80 Prozent werden mit einem hohen Energielevel abgetragen - zur Beschleunigung der Behandlung. Die Feinstkorrektur erfolgt mit einem niedrigen Energielevel. Das erhöht die Genauigkeit. Dank dieses intelligenten, innovativen Verfahrens wird eine Dioptrie in durchschnittlich weniger als 2,5 Sekunden mit unerreichter Präzision korrigiert.Insbesondere bei hohen Fehlsichtigkeiten liegt der Patient deutlich kürzer als bisher unter dem Laser.

1050 mal pro Sekunde

Der SCHWIND AMARIS korrigiert nur deshalb mit sehr hoher Geschwindigkeit auf sichere Weise Fehlsichtigkeiten, weil er das schnellste Blickverfolgungssystem (Eyetracker) im Markt besitzt. Dies folgt erstmals den Augenbewegungen des Patienten 1050 mal pro Sekunde und passt den Laserabtrag entsprechend an. Der SCHWIND AMARIS ist darüber hinaus der erste und einzige Laser mit einem fünfdimensionalen Eyetracker, der nicht nur lineare Augenbewegungen (links-rechts, oben-unten), sondern auch sämtliche Drehbewegungen und Verkippungen des Auges vor und während der Laserkorrektur ausgleicht. Damit wird eine bisher für den Patienten noch nie da gewesene Präzision und Sicherheit erreicht.

Deutlich schnellerer Heilungsprozess

Klinische Untersuchungen, durchgeführt im Rahmen einer internationalen Multi-Center-Studie von namhaften internationalen SCHWIND-Referenzärzten, belegen das außerordentliche Leistungsniveau der neuen Lasergeneration. So erzielten die Studienteilnehmer durchweg eine höhere Sehleistung als die prä-operative bestkorrigierte mit Brille oder Kontaktlinsen. Mehr als die Hälfte der Patienten erreichte eine Sehschärfe von 125 Prozent. Fazit: Die Verbindung aus Schnelligkeit und hoher Präzision ermöglicht einen deutlich schnelleren Heilungsprozess, ein sehr gutes Ergebnis stellt sich außergewöhnlich schnell nach der Behandlung ein, Komplikationen während der Operation bleiben aus und die Laserkorrektur wird schonender. "Eindeutige Ergebnisse, die uns überzeugen, denn Präzision und Sicherheit für den Patienten ist das Fundament unserer Arbeit. Unser hoher Qualitätsanspruch erfordert es, den Patienten die bestmögliche medizinische Versorgung anzubieten", sagt Professor Detlef Uthoff, Ärztlicher Direktor der Augenklinik Bellevue in Kiel. Die Augenklinik ist die erste in Deutschland, die in Kürze den SCHWIND AMARIS im Versorgungsalltag einsetzt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.