Laerdal Medical Deutschland mit Schwartz Public Relations und Nikolaus Huss Politik Kommunikation aktiv

Mehr Patientensicherheit ist Schwerpunkt der Medienarbeit und gesundheitspolitischen Aktivitäten

(PresseBox) ( München, Berlin, )
Bei rund zehn Prozent aller Operationen und Behandlungen in deutschen Kliniken treten so genannte „unerwünschte Ereignisse“ auf – immer zum Nachteil des Patienten. Das hat eine aktuelle Studie des Aktionsbündnis Patientensicherheit ergeben. Bessere Aus- und Weiterbildung des medizinischen Personals durch Trainings an Patientensimulatoren kann helfen, die Zahl dieser Störfälle zu reduzieren. Davon ist Laerdal Medical überzeugt. Der norwegische Marktführer im Bereich medizinischer Simulationstechnik will sich dazu in Deutschland stärker engagieren. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren hat er sich für die Zusammenarbeit mit der Münchener PR-Agentur Schwartz Public Relations (www.schwartzpr.de) in Kooperation mit Nikolaus Huss Politik Kommunikation Berlin (www.nikolaus-huss.de) entschieden.

Schwartz Public Relations koordiniert die Kommunikationsarbeit und übernimmt die Medienarbeit, Nikolaus Huss vertritt das Unternehmen dabei im gesundheitspolitischen Bereich.

Laerdal Medical mit Hauptsitz in Stavanger, Norwegen, beschäftigt 1.300 Personen in mehr als 20 Ländern. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, mit seinen Produkten Menschenleben zu retten. Dies wird erreicht durch die Umsetzung von Forschungsergebnissen im Bereich der Reanimation und Notfallmedizin. Dadurch verbessert und unterstützt Laerdal Medical die Ausbildung von medizinischen Fachkräften bis hin zu Privatpersonen. Darüber hinaus treibt es die Wissensvermittlung im Bereich Herz-Lungen-Wiederbelebung (CPR) weiter voran. Es ist die Vision von Laerdal, dass niemand unnötigerweise aufgrund plötzlicher Erkrankungen oder Traumen sterben oder sonstig beeinträchtigt werden sollte.

Christoph Schwartz, Gründer und Inhaber von Schwartz Public Relations, freut sich auf die kommunikative Herausforderung: „Unsere langjährige Gesundheitsexpertise hat sich ausgezahlt. Und mit Nikolaus Huss haben wir einen Partner mit starker politischer Vernetzung gewonnen.“

Nikolaus Huss sieht das Unternehmen zum richtigen Zeitpunkt an den Start gehen: „Evidenzbasierte Verfahren gewinnen in Deutschland an Bedeutung. Die Erfahrungen von Laerdal in anderen Ländern sind dabei ein Gewinn für das deutsche Gesundheitswesen.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.