LOGINventory7: Keine Angst vor SAM

IT-Bestandsaufnahme und Lizenzverwaltung

LOGINventory Logo
(PresseBox) ( München, )
LOGINventory wächst mit der Version 7 um viele innovative und nützliche Features. Hauptfokus bei der Entwicklung war die Anpassung von LOGINventory an die Herausforderungen aktueller und virtualisierter Umgebungen und deren Software Asset Management.

Perfekte Basis für Lizenz-Audits

Das LOGINventory Lizenz-Management erkennt selbstverständlich, ob es sich um Betriebssysteme von physischen oder virtuellen Maschinen handelt, für die jeweils unterschiedliche Lizenzbedingungen gelten und verlinkt virtuelle Maschinen automatisch mit ihrem VM-Host. Die mitgelieferten Lizenzberichte gewährleisten eine lückenlose Dokumentation der gesamten Lizenz-Situation, so dass Compliance-Verantwortliche mit Hilfe von LOGINventory einem Lizenz-Audit entspannt entgegensehen können.

Erweiterte Software-Erkennung

Neben der klassischen Software-Pakete Erkennung gibt es nun auch eine Unterstützung für ISO/IEC 19770-2 SWID-Tags. Des Weiteren erkennt LOGINventory7 diverse Publishing-Verfahren wie z.B. MS Published Apps, MS App-V oder Citrix XenApp. Die Erkennung erfolgt mittels der Remote Agenten direkt vom LOGINventory7-Rechner aus - ohne zuvor ausgerollt werden zu müssen. Nicht zuletzt wurde die Exchange-Inventarisierung dahingehend erweitert, dass nun diverse Mailbox-Attribute erfasst und ausgewertet werden, etwa die aktuelle und maximale Größe oder verwendete Server Features und dafür notwendige CALs.

Erfassung von Notebooks außerhalb des LANs

LOGINventory verfügt nun über einen optionalen Windows-Agenten für Rechner, die sich nie oder nur selten im LAN befinden wie z.B. Laptops oder DMZ-Server. Dieser Offline-Agent kann den lokalen Rechner zyklisch inventarisieren und die Daten über eine verschlüsselte Internet-Verbindung an den LOGINventory7 Server senden.

Roland Lötzerich, Geschäftsführer von LOGIN, sagt über die neue Version: „LOGINventory7 erfüllt die Vorgaben großer Software-Hersteller zur Lizenz-Compliance und eignet sich ideal zum Vorbereiten und Bestehen von Lizenz-Audits. Mit dieser Version ist uns ein ganz großer Wurf gelungen, der jedem Vergleich standhält.“

Preise und Verfügbarkeit

LOGINventory ist ab sofort verfügbar. Der Einstiegspreis pro inventarisiertem Asset beträgt 6 EUR. Die kostenlose Vollversion für 20 Assets erhalten Sie im Download-Bereich des Herstellers. Der Support und alle Updates innerhalb der Version 7 sind selbstverständlich für alle Kunden kostenlos.

Mehr Informationen unter www.loginventory.de.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.