DB Schenker überzeugt beim Mittelstandspreis mit RFID-Technik in der Museumslogistik

Schenker Museumsumzug (PresseBox) ( Frankfurt / Hamburg, )
Die Schenker Deutschland AG rangiert mit einem innovativen Einsatz der RFID-Technologie beim diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT der Initiative Mittelstand unter den 20 besten Bewerbern. Sie überzeugte mit dem aufwändigen Transport der weltweit größten Sammlung maritimer Exponate in das Internationale Maritime Museum in Hamburg. Rund eine Million Einzelstücke brachten die Logistikexperten mithilfe modernster RFID-Technologie schnell und zuverlässig in ihr neues Zuhause. Die Exponate stammen aus dem Besitz von Peter Tamm, dem langjährigen Vorstandsvorsitzenden des Axel-Springer-Verlags.

Dank der drahtlosen Kommunikation mit RFID war der Transport der hochwertigen und sensiblen Museumsstücke lückenlos nachvollziehbar und dokumentierbar. Zum Umzug gehörten Schiffsmodelle, unter anderem zwei fast elf Tonnen schwere U-Boote, Gemälde, Fotos, Pläne, Filme und Bücher. Die meisten Exponate transportierten die Mitarbeiter von DB SCHENKERart, dem kunstgerechten Service der Schenker Deutschland AG, mit RFID-Kennung.

Das bot zahlreiche Vorteile: Dank der Transponder konnten die einzelnen Exponate eindeutig identifiziert werden. So wussten die Logistikexperten immer, wo sich wann welches Einzelstück befindet und konnten somit jederzeit sicherstellen, dass die Sammlung vollständig ist. Aufwändige Stückzählungen wurden erleichtert, da alle Informationen der Transponder in einem einzigen IT-System zusammenliefen. Da die RFID-Daten verschlüsselt wurden, waren sie während des gesamten Umzugs vor dem Zugriff von Unbefugten optimal geschützt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.