Posteingangs- und Rechnungsverarbeitung beschleunigen: Scanpoint zeigt, wie es geht!

(PresseBox) ( Waldbronn / Hannover, )
Wie Unternehmen ihre täglich eingehende Post inklusive Rechnungen optimiert verarbeiten können, demonstriert die Scanpoint Europe GmbH auf der CeBIT in Hannover. Der Scan-Dienstleister übernimmt im Showcase „Digitale Postbearbeitung im Büro“ (Halle 1, K71) des VOI Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. die komplette Logistik im Bereich Posteingang inklusive Sortierung, Digitalisierung und Archivierung. Darüber hinaus informiert Arthur Heimann, Key-Account-Manager bei Scanpoint, in seinem Vortrag auf dem DMS-Forum (Halle 1, Stand L77), wie Unternehmen durch das Outsourcen ihrer Rechnungseingangsbearbeitung zusätzliche Nutzenpotenziale erschließen können. Der Vortrag findet am CeBIT-Freitag (10. März 2006) von 15:30 bis 16:00 Uhr statt. Der Besuch des DMS-Forums ist für CeBIT-Besucher kostenlos.

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass in der automatisierten Posteingangsbearbeitung ein hohes Rationalisierungspotenzial steckt. Werden Briefe, Rechnungen und andere Dokumente, sobald sie in der Poststelle auflaufen, gleich digitalisiert, können sie wesentlich schneller elektronisch weitergeleitet und bearbeitet werden. Dies gilt insbesondere für Rechnungen.

Unternehmen, die den Posteingang automatisiert verarbeiten wollen, aber nicht über das notwendige Know-how bzw. die personellen und technischen Ressourcen verfügen, können auf den umfassenden Dienstleistungsservice von Scanpoint zurückgreifen. Das Scanpoint-Franchise-Netz versteht sich als kompetenter Scandienstleister und liefert spezielle Lösungen im Bereich intelligenter Dokumentenerfassung. Dazu gehören die intelligente Posteingangsbearbeitung und -verteilung inklusive Volltextindexierung und anschließender Klassifizierung. Insbesondere haben sich die Scanpoints auf das Auslesen und Verarbeiten eingehender Rechnungen spezialisiert. Als Dienstleister übernehmen Scanpoint-Mitarbeiter den gesamten Bearbeitungszyklus vom Öffnen über das Digitalisieren und die Zwischenarchivierung der Eingangspost bis zu deren Bereitstellung zur datenschutzgerechten Vernichtung. Im Showcase „Digitale Postbearbeitung im Büro“ des VOI (Halle 1, K71) können sich CeBIT-Besucher einen Eindruck über das Leistungsportfolio vom Scanpoint-Netzwerk verschaffen. Anhand exemplarischer Dokumente aus einem fiktiven Posteingang können sie sich darüber informieren, wie diese elektronisch erfasst und in einem Unternehmen mit verschiedenen Abteilungen und Arbeitsplätzen an den richtigen Mitarbeiter geleitet werden.

Vortrag: Automatische Rechnungseingangsbearbeitung
CeBIT-Besucher, die sich zunächst in der Theorie über die automatische Rechnungsbearbeitung informieren wollen, können dies Freitag ab 15:30 Uhr im DMS-Forum. Dort hält Arthur Heimann, Key-Account-Manager der Scanpoint Europe GmbH, zu diesem Thema einen halbstündigen Vortrag. Dieser zeigt insbesondere die Nutzenpotenziale der automatischen Rechnungsbearbeitung mit konkreten Parametern auf. Darüber hinaus erklärt er anschaulich, wie sich der Prozess einer digitalen Rechnungserfassung gestaltet und wie ein webbasierter Anerkennungs-Workflow außerhalb von SAP von statten geht.

Eine zeitaufwändige manuelle und damit fehlerträchtige Erfassung entfällt, der Rechnungsdurchlauf wird wesentlich verkürzt, Skonti können voll ausgeschöpft und Mahngebühren vermieden werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.