Der FC Bayern erweitert seine digitalen HR-Funktionen mit SAP SuccessFactors Employee Central

(PresseBox) ( Walldorf, )
Wie die SAP heute bekannt gab, hat der FC Bayern München  SAP SuccessFactors Employee Central erfolgreich implementiert. Der Rekordmeister standardisiert und optimiert damit seine zentralen HR-Prozesse, um seinen rund 1.000 Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, ein motivierendes Arbeitsumfeld zu schaffen. Mit dem Service der SAP Model Company für eine beschleunigte Implementierung der Lösung, profitierte der FC Bayern von vorkonfigurierten Prozessen und Best Practices.

Die Lösung SAP SuccessFactors Employee Central ist Teil der SAP SuccessFactors Human Experience Management (HXM) Suite und ermöglicht Unternehmen die Verwaltung ihrer globalen Belegschaft mit einem cloudbasierten Personalinformationssystem (HRIS), das alle zentralen HR-Funktionen abdeckt.

Mit der Implementierung von SAP SuccessFactors Employee Central werden manuelle Prozesse beim FC Bayern durch eine vollständig integrierte Plattform abgelöst. Sie ermöglicht dem Verein zukünftig konsistente und digitale HR-Prozesse mit einheitlichen Daten für Personalbeschaffung, Onboarding und Performance Management. Auch Berichte für eine optimierte Personalplanung und -analyse lassen sich damit schnell und effizient erstellen.

„Mit der Einführung von SAP SuccessFactors Employee Central kann sich unser HR-Team auf das konzentrieren, was es am besten kann – strategische, wertorientierte Personalarbeit“, erklärt Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des FC Bayern. „Vor der Einführung haben wir mit zeitaufwendigeren Prozessen gearbeitet. Durch die Implementierung konnten wir nicht nur unsere Abläufe digitalisieren, sondern diese auch neu definieren. Mit einer effizienteren Umgebung gelingt es unserem HR-Team dadurch noch einmal deutlich besser, den Mitarbeiter in den Mittelpunkt zu stellen“, erklärt Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München.

SAP SuccessFactors Employee Central enthält Self-Service-Optionen, die die Mitarbeitermotivation verbessern sollen. Mit der App SAP SuccessFactors Mobile profitieren alle Mitarbeiter – einschließlich Spielern, Trainern, Managern und Mitarbeitern – von einer modernen, intuitiven Benutzeroberfläche für den mobilen Zugriff. Sie können darüber auf ihre persönlichen Daten zugreifen, ihr Mitarbeiterprofil aktualisieren sowie Abwesenheitszeiten wie Urlaube eingeben, erfassen und genehmigen.

„Wir freuen uns, mit der Implementierung von SAP SuccessFactors Employee Central ein weiteres erfolgreiches Kapitel in der langjährigen Partnerschaft des FC Bayern und der SAP aufschlagen zu können“, erklärte Andreas Jung, Vorstandsmitglied des FC Bayern München.

„Als offizieller Platin Partner arbeitet die SAP seit 2014 gemeinsam mit dem FC Bayern an der Entwicklung innovativer Lösungen, die dem Verein helfen, seine sportlichen und geschäftlichen Ziele zu erreichen. Mit der Einführung von SAP SuccessFactors Employee Central haben wir diese Partnerschaft auf den Bereich Human Experience Management ausgeweitet. So kann der FC Bayern sein Wachstum beschleunigen und jederzeit wettbewerbsfähig bleiben – sowohl auf dem Rasen als auch außerhalb des Spielfelds“, bekräftigte Thomas Saueressig, der als Mitglied des Vorstandes der SAP SE für den Bereich Product Engineering verantwortlich zeichnet.

Weitere Informationen finden Sie im Bereich „HR und Mitarbeitermotivation“ unter SAP.com sowie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Informationen zu SAP
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.