Rohde & Schwarz erweitert seine tragbaren Allrounder-Spektrumanalysatoren um neue Frequenzbereiche

Die neuen Analysator-Grundmodelle kombinieren die Funktionalität eines Tischgeräts mit der Leichtigkeit eines Handheld-Geräts / Bild: Rohde & Schwarz
(PresseBox) ( München, )
Neue Analysator-Grundmodelle für den tragbaren R&S FPL1000 machen jetzt die Spektrum- und Signalanalyse mit bis zu 26,5 GHz möglich. Die Geräte kombinieren die Funktionalität eines Tischgeräts mit der Leichtigkeit eines Handheld-Geräts und verfügen über intuitive Funktionen, die Hochleistungsmessungen unterwegs schnell und einfach machen.

Rohde & Schwarz hat seine beliebten Analysatoren der Serie R&S FPL1000 um neue Grundmodelle mit Messfrequenzen bis 26,5 GHz erweitert. Zu den bestehenden R&S FPL1000-Modellen sind zwei neue hinzugekommen, die einen Bereich von 5 kHz bis 14 GHz bzw. 26,5 GHz abdecken.

Mit dem R&S FPL1000 steht ein einziges Messgerät für allgemeine Anwendungen und verschiedene Arten von Messaufgaben zur Verfügung. Er kann Signale mit einer Bandbreite von 40 MHz analysieren und ist das einzige batteriebetriebene Gerät dieser Klasse, das über einen internen Generator bis 7,5 GHz verfügt. Der R&S FPL1000 ist das Allround-Gerät für spektrale Messungen, hochgenaue Leistungsmessungen mit Leistungsmessköpfen sowie für die Analyse analog und digital modulierter Signale. Schon in der Grundausstattung ermöglicht er schnelle und intuitive Messungen. Dies beinhaltet Spektrumanalyse mit Messfunktionen wie Kanalleistung, ACLR, Signal/Rausch-Verhältnis, Nebenaussendungen, Klirrfaktor, Intercept-Punkt dritter Ordnung und AM-Modulationstiefe. Zu den weiteren Funktionen gehören statistische ADP- und CCDF-Analysen sowie vielseitige Markerfunktionen.

Für die Analyse analog und digital modulierter Signale stehen ebenfalls Mess­anwendungen zur Verfügung. Die Option R&S FPL1-K7 verwandelt den R&S FPL1000 in einen analogen Modulationsanalysator für amplituden-, frequenz- und phasenmodulierte Signale. Der I/Q-Analysator des Grundgeräts unterstützt die Darstellung von Betrag und Phase von I und Q innerhalb der Analysebandbreite. Die I/Q-Daten können zur weiteren Analyse mit Drittanbieter-Software exportiert werden. Die Option EMI Application R&S FPL1-K54 unterstützt EMI-Messungen zur Diagnose von HF-Störungen. Mit der Option R&S FPL1-K70 Vektorsignalanalyse lassen sich auch digital modulierte Einträgersignale charakterisieren. Zusätzliche Optionen für die Multimodulationsanalyse und BER-Messung von PRBS-Daten sind verfügbar.

Die R&S FPL1000-Serie bietet eine zuverlässige HF-Leistung: Das typische Phasenrauschen liegt bei −108 dBc bei 10 kHz Offset (1-GHz-Träger), mit dem optionalen Vorverstärker ergibt sich eine Eigenrauschanzeige (DANL) von −163 dBm. Die Performance, Erschwinglichkeit und einfache Bedienbarkeit machen den R&S FPL1000 zum idealen Gerät für den Einsatz im Labor, bei der Überwachung von Satelliten­bodenstationen und Kommunikationsverbindungen, in der Ausbildung, in Testhäusern, in der Produktion und beim Service.

Die R&S FPL1000 Spektrumanalysatoren mit erweitertem Frequenzbereich sind Teil des R&S Essentials Portfolio. Sie sind ab sofort bei Rohde & Schwarz und ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.