Rotative Systemlösung in der Optik

Rodriguez liefert kompakte Lager mit integrierter Magnetaufnahme

Für die optische Industrie realisiert der Bereich Value Added Products (VAP) von Rodriguez häufig Systemlösungen, die auf die engen Bauräume dieser Branche zugeschnitten sind.
(PresseBox) ( Eschweiler, )
Für ein renommiertes Unternehmen aus der optischen Industrie entwickelte Rodriguez spezielle Lager mit integrierter Magnetaufnahme, die als horizontale Drehachse für ein optisches System benötigt werden. Der Kunde entschied sich für eine Systemlösung, weil so der gesamte Drehmodus flacher gestaltet werden konnte. Das komplette Lagersystem wird von Rodriguez Inhouse gefertigt, nur die Sonderdichtung und die Wälzkörper sind Zukaufteile.

„In der optischen Industrie sind die Hersteller von Maschinen und Geräten unter anderem aufgrund der engen Bauräume auf individuelle Lösungen angewiesen“, so Ulrich Schroth, Geschäftsbereichsleiter Value Added Products bei Rodriguez. „Deshalb realisiert unser Bereich Value Added Products (VAP) häufig Systemlösungen, mit denen sich die Konstruktion der betreffenden Baugruppen oft verbessern und vereinfachen lassen.“

Im vorliegenden Fall stellt jedoch nicht nur die kompakte Bauform eine Herausforderung dar: Die zusätzliche Aufnahme von Magneten für den Direct-Drive-Motor lässt die Wandstärke auf ein Minimum schrumpfen – darunter darf die Lagerperformance nicht leiden. Auch die Dichtung stellte die Experten von Rodriguez vor ein Problem: Trotz der dünnen Wandstärke sollte sie eine hohe Dichtwirkung gewährleisten. Die Suche nach einem geeigneten Hersteller gestaltete sich schwierig – zumal die Bedarfsmenge weit unter den Vorstellungen der klassischen Dichtungshersteller liegt.

Rodriguez konnte die Aufgabe dennoch erfüllen – und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Durch die Integration unter anderem von Bohrungen, Aufnahmekegeln und Magneten für den Direct-Drive-Motor entsteht eine äußerst kompakte und hochgenaue Systemlösung mit einem sehr kleinen Rund- und Planlauf (kleiner 5 µm). „Mit einem normalen Lager würde man eine große Anzahl von Komponenten benötigen, um eine ähnliche Lösung zu erreichen“, betont Ulrich Schroth. „Eine auch nur annähernde Kompaktheit wäre allerdings absolut ausgeschlossen. Dies wäre auf Grund der Summe an Bauteilen nicht möglich.“ Dank der Systemlösung von Rodriguez war es dem Kunden sogar möglich, seine gesamte Einheit noch einmal kompakter zu gestalten.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.