Experten erklären Export

Riege Software nimmt am 10. IHK-Exportforum teil

Dirk Heidenfelder, Product Manager Scope Customs
(PresseBox) ( Meerbusch, )
Die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern organisiert in diesem Jahr zum zehnten Mal das IHK-Exportforum. Riege Software unterstützt die IHK im Rahmen eines Sponsorings und informiert im Ausstellerforum über die aktuellen Zollstandards der Europäischen Union und welche Teilbereiche des Multi-Annual Strategic Plans (MASP) bereits umgesetzt worden sind.

Expertenwissen und Gedankenaustausch

Die Online-Veranstaltung der Industrie- und Handelskammer findet am 30. Juni 2021 statt und bringt Zollbehörden, Auslandshandelskammern und Expert:innen aus Industrie und Logistik zusammen, um Informationen und Fachwissen auszutauschen, Netzwerke zu erweitern und Diskussionen zwischen Vertreter:innen der Außenhandelswirtschaft und den Zollbehörden anzuregen.

Gerade in Pandemiezeiten und mit einer steigenden Anzahl an Einfuhranmeldungen bei Grenzüberschreitungen innerhalb der Europäischen Union ist ein Außenwirtschaftsevent wie das IHK-Exportforum von enormer Bedeutung. Die IHK vereint auch in diesem Jahr Vortragende aus Industrie und Logistik und schafft eine digitale Umgebung, in der die Beteiligten sich über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Zoll, Außenwirtschaft, Steuern und Logistik austauschen können.

Riege Software im Ausstellerforum

Riege Software ist in diesem Jahr nicht nur Sponsor, sondern präsentiert mit Dirk Heidenfelder, Product Manager Customs zusätzlich einen Premium-Aussteller und Experten in Sachen Zollverfahren. Neben anderen Expert:innen für Im- und Export referiert er über aktuelle Zollstandards innerhalb der Europäischen Union sowie den Multi-Annual Strategic Plan (MASP) der Europäischen Kommission und geht auf die Frage ein, wo die Reise der digitalen Zollstandards hingehen soll.

„Die Zollabwicklung innerhalb der Europäischen Union befindet sich im Kontext mit und als Folge des Unions-Zollkodex von 2016 aktuell mehr im Wandel als in vielen anderen Teilen der Welt, auch auf der Wahrnehmungsebene. Wir befinden uns aktuell in einem Projektabschnitt, in dem dieser Wandel nach und nach im Tagesgeschäft ankommt und für die Beteiligten sichtbar wird. Daher möchten wir mit unserem Beitrag etwas mehr Transparenz schaffen und sowohl über die Hintergründe, als auch über die bereits umgesetzten Teile und vor allem über die anstehenden Änderungen sprechen, die uns auf dem Weg zu einem EU-Zoll-Universum noch bevorstehen.“

–Dirk Heidenfelder, Product Manager Customs

Zoll ohne Grenzen

Scope, der Digitale Standard für Spedition und Zoll, ist als Speditionssoftware bereits für eine systemübergreifende Zusammenarbeit und professionelle Zollabwicklung auch jenseits der Grenzen der Europäischen Union konzipiert. Die ATLAS-Zollmodule in Scope erlauben einen nahtlosen Full-Service Datenaustausch direkt aus der Sendungserstellung oder aus jedem beliebigen WMS/ERP. Durch automatisierte Zollabwicklung in nur einem System ermöglicht Scope einfache und schnelle Ein- und Ausfuhranmeldungen ohne unnötige Mehrfacheingaben, mit voller Statuskontrolle und Zugriff zu allen relevanten Artikelinformationen.

 
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.