ReneSola präsentiert revolutionäre Modulserie Virtus II® sowie Mikrowechselrichter Micro Replus® auf der 27. EU PVSEC

Mit neuartigen polykristallinen Modultechnologien, Mikrowechselrichtern und Rückversicherungen seiner Produktgarantien hat der chinesische Modulhersteller ReneSola seine Position als einer der führenden Anbieter von Photovoltaikprodukten gestärkt

(PresseBox) ( Frankfurt a.M, )
Der chinesische Modulhersteller ReneSola präsentiert seine neue Modulgeneration Virtus II® auf der 27. EU PVSEC in Frankfurt a.M. Mit seinen revolutionären Modulen und der Erweiterung des Produktprogramms um Mikrowechselrichter sowie der Rückversicherung der Produktgarantien seiner Modulserien stellt sich ReneSola der Marktkonsolidierung.

Poly-Herstellung, Mono-Erträge - das Virtus II®-Modul

Durch die Verbesserung des Siliziumguss- und Verarbeitungsverfahrens hat ReneSola die revolutionäre Virtus®-Zelltechnologie entwickelt. Das Herstellungsverfahren ist dem polykristallinen Prozess ähnlich. Das Ergebnis unterscheidet sich aber durch die wesentlich gleichmäßigere kristalline Struktur. Aufgrund der geringeren lichtinduzierten Degradation (LID), der besseren Leistung unter hohen Temperaturen und einem geringeren Zell-Modul-Verlust (CTM) übertreffen Virtus II®-Module zudem die Leistung ihrer monokristallinen Pendants. Die Wirkungsgrade der Virtus II® Zellen liegen bei bis zu 17,6 Prozent. Aufgrund des Herstellungsverfahrens werden die Produkte mit einem geringeren Energieaufwand hergestellt, sind dadurch umweltfreundlicher und günstiger. Dies führt zu geringeren Investitionskosten und erhöht die Ausgangsleistung, je nach Modul, um 5 bis 15 Watt.

Mikrowechselrichter steigern Effizienz der Systeme

Mit der Erweiterung seiner Produktpalette um die Mikrowechselrichter Micro Replus® beginnt ReneSola, sich zum PV-Systemanbieter zu entwickeln - vor den meisten seiner Wettbewerber. Micro Replus® sind sowohl als Einzelgeräte erhältlich, als auch als Bestandteil von ReneSola-Wechselstrommodulen. Die Markteinführung hat in den USA bereits begonnen. ReneSola geht davon aus, die Zertifizierung für die europäischen Märkte in den kommenden Wochen abschließen zu können. Micro Replus® Wechselrichter werden komplett mit Fernüberwachungs-Software, Hardware für die Kommunikations-Schnittstelle und MC4-kompatiblen Steckern geliefert. Im Vergleich zu konventionellen String-Wechselrichtern liegt die Energieausbeute bei Mikrowechselrichtern um durchschnittlich 16% höher. Unter anderem da Effizienzverluste, die beispielsweise durch Verschattungen oder in Reihe geschaltete schwächere Module entstehen, vermindert werden. Durch ein einfaches Plug and Play System sinkt die Installationszeit erheblich. Aufwändige elektrische Planungen gehören der Vergangenheit an.

Umfangreiche Rückversicherung auf Produktgarantien

Um der allgemeinen Skepsis von Käuferseite gegenüber Unternehmen aus China bezüglich deren Garantieleistungen aktiv zu begegnen, kooperiert ReneSola mit dem kalifornischen Versicherungsunternehmen PowerGuard. PowerGuard versichert die 10-jährige Produkt- sowie 25-jährige Leistungsgarantie der Module von ReneSola. Selbst dann, wenn das Unternehmen aus dem Markt ausscheiden sollte. Die Rückversicherung wird seit dem 1. August 2012 für alle Modulserien von ReneSola angeboten.

ReneSola auf der 27. EU PVSEC

Seine Modultechnologien, Mikrowechselrichter und Rückversicherungsleistungen stellt ReneSola auch auf der 27. EU PVSEC, vom 24. bis 28. September 2012 in Frankfurt am Main vor. Besuchen Sie ReneSola in Halle 3.1, Stand G28.

Für weitere Informationen oder einzelne Gesprächstermine während der Messe, wenden Sie sich bitte gerne an Herrn Florian Dieckmann (f.dieckmann@renesola.com | +49 69 663 786 914).
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.