Fokussierung auf das Kerngeschäft: REIFF-Gruppe trennt sich von Produktionsunternehmen

Die REIFF-Gruppe verkauft das produzierende Unternehmen R.E.T. in Reutlingen-Betzingen / Damit vollzieht das Reutlinger Traditionsunternehmen einen weiteren wichtigen Schritt in die konsequente Neuausrichtung der Firmengruppe

Fidelium Partners übernimmt die R.E.T. GmbH
(PresseBox) ( Reutlingen, )
Das neue Jahr startet für die REIFF-Gruppe, mit Hauptsitz in Reutlingen, gleich mit einer wichtigen strategischen Entscheidung. REIFF trennt sich von dem Produktionsunternehmen R.E.T. und dessen Tochterfirma R.ElasTec in Rumänien.

Nach dem Verkauf der Reifensparte vor drei Jahren ist dies der nächste wichtige Schritt für REIFF. „Die fortschreitende technologische Entwicklung und zunehmende Konzentration der Märkte erfordert eine klare Positionierung und Marktausrichtung. Wir fokussieren uns ab sofort mit allen Unternehmen der REIFF-Gruppe auf den Verkauf von technischen Produkten. Quasi „back to the roots“, wenn man so will." so Alec Reiff, der als Vorsitzender der Geschäftsführung das Unternehmen in 4. Generation führt.

Albert Reiff, der Ur-Großvater des heutigen Geschäftsführers gründete vor 111 Jahren die Albert REIFF KG für Gummiwaren. REIFF ist in seiner Historie auch lateral stark gewachsen. Alle heute zur REIFF-Gruppe gehörenden Unternehmen (RTPS in Shanghai, Kremer in Wächtersbach, ROLLER in Luxemburg, Belgien und Marokko) konzentrieren sich als Partner in der Erstausrüstung auf die Versorgung mit technischen Produkten. Die REIFF-Gruppe gehört zu den größten technischen Händlern in Europa.

Als Partner in der Erstausrüstung sind für REIFF besonders Zuverlässigkeit und Flexibilität entscheidend: „Bereits im letzten Jahr haben wir durch eine grundlegende Organisationsveränderung die Weichen für die Zukunft gestellt. Wir können uns jetzt noch intensiver auf unser Kerngeschäft als Entwicklungspartner, Beschaffungsspezialist und Systemlieferant konzentrieren.“ So Alec Reiff, CEO der REIFF-Gruppe.

Nach eigener Aussage der Unternehmensführung, war dieser Schritt wohl überlegt. „In einem Familienunternehmen sind solche Entscheidungen immer mit Emotionen verbunden.“ kommentiert Manfred Braun, CFO der REIFF-Gruppe, der diesen Prozess maßgeblich begleitet hat. „Mit Fidelium Partners haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, der die R.E.T. strategisch weiterentwickeln wird. Wir werden die neuen Eigentümer bei der Transformation bestmöglich unterstützen und erbringen weiterhin operative Dienstleistungen.“ so der CFO weiter.

Fidelium Partners, mit Sitz in München, ist eine vollständig in Deutschland ansässige Unternehmensgruppe. Mit einem langfristigen Anlagehorizont und einer langjährigen Investment- und Managementerfahrung in verschiedenen Branchen stellt sich Fidelium als zuverlässiger Partner für Unternehmen mit operativem Potenzial auf.

„Wenn man sein Unternehmen verkauft, möchte man es in guten Händen wissen. Da spielen nicht nur finanzielle Komponenten eine Rolle. Das erlebten wir auch bei den Vertretern der REIFF-Gruppe.“ Achim Hirz, Operating Partner der Fidelium GmbH.

Nach eigener Aussage ist das Unternehmen ausschließlich an Projekten interessiert, bei denen es durch unternehmerisches Engagement einen substanziellen Beitrag liefern und Werte schaffen kann. So lautet der Anspruch, die R.E.T. nicht „nur“ zu erwerben, sondern zusammen mit den Mitarbeitern am Standort Reutlingen ein nachhaltiges Geschäft aufzubauen.

Ende Januar soll der Kaufprozess abgeschlossen sein und die R.E.T. in Reutlingen-Betzingen unter neuem Eigentümer, aber weiterhin mit bekanntem Namen, agieren.

Nach dem Verkauf der R.E.T. gehören noch sieben Unternehmen in fünf Ländern zur REIFF Firmengruppe. Die Gesellschafterstruktur bleibt unverändert: Die REIFF-Gruppe ist und bleibt ein unabhängiges Familienunternehmen.

Über Fidelium Partners
Fidelium ist eine junge, stark wachsende, international ausgerichtete Private Equity Gesellschaft. Im Gegensatz zu typischen Finanzinvestoren beteiligen sie sich an Unternehmen, die vor Herausforderungen stehen. Hierbei fokussieren sie sich auf den Erwerb und die Entwicklung von Beteiligungen mit deutlichem Wertsteigerungspotential, die von deren operativen Engagement profitieren können.

Fidelium verwaltet einen kapitalstarken Fonds deutscher Unternehmerfamilien. Ein langfristiges Fondsvermögen von EUR 103 Mio. steht für die Akquise von Unternehmen, Folgeinvestitionen und Zukäufe zur Verfügung.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.