Klares Bekenntnis zur Vielfalt: REHAU veranstaltet internationale Selfie-Aktion zum 7. Deutschen Diversity-Tag

Diversity REHAU (PresseBox) ( Rehau, )
Die REHAU Gruppe mitsamt ihrer rund 20.000 Mitarbeiter in aller Welt beteiligt sich am bundesweiten Aktionstag und setzt sich gemeinsam mit Hunderten von deutschen Unternehmen und Institutionen für Vielfalt am Arbeitsplatz ein.

REHAU macht sich am 7. Deutschen Diversity-Tag für ein erfolgreiches Miteinander in unserer Gesellschaft und Arbeitswelt stark, national und international. Unter dem Motto „Flagge zeigen für Vielfalt“ findet am heutigen 28. Mai der bundesweite Aktionstag statt. Initiiert wird der Deutsche Diversity-Tag vom Verein Charta der Vielfalt e.V.. Die Charta hat zum Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. REHAU hatte die deutsche Charta der Vielfalt im November 2018 unterzeichnet.

Mit einer weltweiten Selfie-Aktion mit Mitarbeitern aus allen Kontinenten will REHAU ein klares Zeichen für Vielfalt und Toleranz in der Arbeitswelt setzen. „Mit unserer Aktion möchten wir zeigen, dass wir Vielfalt in unserem Unternehmen wertschätzen und fördern“, unterstreicht Thorsten Schlüter, Mitglied im Group Executive Board und Unterzeichner der Deutschen Charta. „Wir geben eine klare Absage an Populisten und Intoleranz. Wir sehen in Diversity eine große Chance für unser Unternehmen und den gesamten Wirtschaftsstandort. Von einer vielfältigen Belegschaft und Gesellschaft profitieren wir am Ende alle.“

Diversity lohnt sich für REHAU
„Diversity-Management ist für uns ein Querschnittsthema und wichtig für die zukünftige Entwicklung unseres Unternehmens“, betont auch Andreas Jenne, Sustainability Officer der REHAU Gruppe. „Denn die Idee einer Organisationskultur, in der Vielfalt selbstverständlich gelebt wird, führt dazu, dass alle Beschäftigten ihr Potenzial bestmöglich einbringen können.“

Diese Vorteile sehen immer mehr Unternehmen und Institutionen: rund 3.000 Konzerne, Betriebe, öffentliche Institutionen, Vereine und fast alle 16 Bundesländer haben die Charta der Vielfalt, die Selbstverpflichtung zu Diversity Management in Deutschland, unterzeichnet. Rund 10,4 Millionen Beschäftigte profitieren davon.

Über 2.000 Aktionen bundesweit erwartet
Seit 2013 beteiligen sich bundesweit zahlreiche Unternehmen und Institutionen am Deutschen Diversity-Tag. Dieses Jahr werden über 2.000 Aktionen erwartet. Mitmachen können alle – vom Mittelständler über den gemeinnützigen Verein bis zum Großunternehmen.

„In Zeiten, in denen Vielfalt in Frage gestellt wird und als Folge dessen der Wirtschaft schadet, müssen wir uns gemeinsam positionieren und Flagge für Vielfalt zeigen. Wir sind überzeugt, dass vielfältige Teams die besseren Lösungen bringen und jede Organisation erfolgreicher machen. Mit dieser Überzeugung wollen wir gemeinsam lauter werden,“ so Aletta Gräfin von Hardenberg, Geschäftsführerin des Vereins Charta der Vielfalt e. V..

„Mit den Aktionen zum Deutschen Diversity-Tag 2019 zeigen wir Flagge für Vielfalt und setzen ein wichtiges Zeichen für eine respektvolle und wertschätzende Kultur am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft!“

Der Deutsche Diversity-Tag wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.

Weitere Informationen zum Verein Charta der Vielfalt e.V. sowie zum 7. Deutschen Diversity-Tag finden Sie unter: www.charta-der-vielfalt.de und www.deutscher-diversity-tag.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.