Flexibel, funktional und sicher

Nachhaltige Regenwasserbewirtschaftung mit dem System RAUSIKKO

Der polymere Speicherblock RAUSIKKO Box besitzt eine hohe Speicherkapazität von 95 Prozent und bietet so auch Lösungen bei beengten Platzverhältnissen (PresseBox) ( Rehau, )
Regenwasser ist in der Öffentlichkeit ein zentrales Thema. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand. Die Ressource Wasser ist kostbar und der schonende Umgang mit ihr ein Muss, um die Wasservorräte und Gewässer für kommende Generationen zu sichern und in ihrem natürlichen Zustand zu erhalten. Eine sichere Entsorgung des Niederschlagswassers ist erforderlich, um Überflutungen und damit verbundene Schäden von Gebäuden fern zu halten. Die Regenwasserentsorgung soll dabei möglichst wenig Kosten verursachen. Eine Lösung, die alle drei Aspekte berücksichtigt, ist die Regenwasserbewirtschaftung in zentralen und dezentralen Anlagen. Sie wirkt sich positiv auf die natürliche Wasserbilanz aus und stellt sich darüber hinaus im Rahmen der geteilten Abwassergebühren für den Bauherrn als besonders wirtschaftlich dar.

Die dabei eingesetzten Systeme müssen besonders flexibel auf die jeweilige Einbausituation anpassbar sein und eine langlebige Lösung bieten. Als Spezialist für nachhaltiges Wassermanagement hat REHAU sein bewährtes RAUSIKKO System weiterentwickelt und bietet ein vollumfängliches Programm von der Sammlung, Reinigung bis hin zur Versickerung und Retention von Niederschlagswasser.

Flexibel und belastbar: RAUSIKKO Box

Der polymere Speicherblock RAUSIKKO Box aus Polypropylen (PP) besitzt eine hohe Speicherkapazität von 95 Prozent (950 Liter Regenwasser in einem Kubikmeter Raumvolumen) und bietet so auch Lösungen bei beengten Platzverhältnissen. In Anbetracht der notwendigen Einbausituationen und Sicherheiten spielt gerade die statische Belastbarkeit von unterirdischen Speichersystemen eine immer wichtigere Rolle.

REHAU widmet sich seit vielen Jahren diesem Thema und hat mit der RAUSIKKO Box hohe Maßstäbe bei der Belastbarkeit und damit auch bei realisierbaren Einbaubedingungen gesetzt. So überzeugt das System auch bei geringer Überdeckung oder bei großen Einbautiefen – selbstverständlich unter gleichzeitiger Einhaltung der notwendigen Sicherheitsfaktoren. Für höchste statische Belastungen ist die RAUSIKKO Box auch in einer Hochlast-Version erhältlich. Mit ihren zusätzlich integrierten Stützelementen erreicht sie eine extrem hohe Stabilität in vertikaler und horizontaler Richtung, was durch unabhängige Prüfungen bestätigt wurde. Damit können sehr große Einbautiefen oder der Einbau unter befahrenen Verkehrsflächen bei gleichzeitig hoher Sicherheit realisiert werden. Da Versickerungs- und Retentionsanlagen je nach Einbausituation erhebliche Anforderungen an die statische Sicherheit stellen, spielt die Verwendung von geprüften und zugelassenen Produkten eine wichtige Rolle. Die RAUSIKKO Box verfügt über eine Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt). Sie bestätigt, die RAUSIKKO Box als das einzige polymere Speicherelement, welches unter Straßen bis Bauklasse IV eingebaut werden kann.

Die problemlose, uneingeschränkte und dauerhafte Funktion von Blocksystemen zur Regenwasserversickerung ist die Grundvoraussetzung für die Nachhaltigkeit einer Regenwasserbewirtschaftungsanlage. Dem wurde bei der Konzeption des RAUSIKKO Box Systems Rechnung getragen. Je nach Bedarf kann die Box mit einem integrierten Verteil-, Inspektions- und Reinigungskanal für die gleichmäßige Wasserverteilung im gesamten Blocksystem ausgerüstet werden. Er ist bis 120 bar spülbar und sorgt für die konsequente Trennung von Absetz- und Versickerzone. Während sich die Verunreinigungen in der Absetzzone ablagern, gelangt das gereinigte Wasser, welches über die gestufte Schlitzung gleichmäßig verteilt wird, in die Versickerzone der Rigole. Dadurch wird eine Verblockung des die Rigole umgebenden Filtervlieses verhindert, was eine langfristige und ungestörte Funktion des Systems ohne kostspielige Wartungsmaßnahmen ermöglicht.

Multifunktional: RAUSIKKO C3 Systemschacht

Schachtsysteme spielen in Versickerungsanlagen eine entscheidende Rolle und übernehmen verschiedenste Aufgaben. Ein echtes Multifunktionstalent bietet REHAU mit dem RAUSIKKO C3 Systemschacht, welcher direkt in die Rigole beziehungsweise die Retentionsanlage integriert werden kann. Dieser einfache und platzsparende Einbau reduziert die Baukosten.

Der Systemschacht vereint drei verschiedene Funktionen in sich. Einerseits ermöglicht er den Anschluss von KG-Rohren im Abmessungsbereich DN 250 bis 500 und den direkten Anschluss an den Reinigungskanal DN 250 der RAUSIKKO Box. Andererseits lässt sich durch ihn problemlos eine Fahrkamera zur regelmäßigen Inspektion der angeschlossenen RAUSIKKO Boxen einführen. Auch die Hochdruckspülung der Boxen ist durch ihn leicht zu bewerkstelligen. Der Systemschacht ist modular aufgebaut und ermöglicht dadurch eine objektbezogene Anpassung der Schachthöhe. Zudem ist er in vielfältigen Einbau- und Anschlussvarianten erhältlich.

Vorbehandlung von Regenwasser: RAUSIKKO HydroMaxx mit DIBt Zulassung

Insbesondere Niederschlagswasser, das von Verkehrsflächen abläuft weist Belastungen auf, die eine Reinigung vor der Versickerung oder der Einleitung in eine Vorflut erfordern. Mit der modular aufgebauten Reinigungsanlage RAUSIKKO HydroMaxx bietet REHAU ein System mit DIBt-Zulassung, welches alle Prüfungen mit Bravour bestanden hat. Es besteht aus zwei Reinigungsstufen. Zunächst wird das zu behandelnde Wasser in einer Sedimentationsanlage vom Typ RAUSIKKO SediClean mechanisch weitgehend von festen Bestandteilen wie Sand, Abrieb aus Bremsbelägen oder Reifen und organischen Bestandteilen gereinigt. Das so vorbehandelte Wasser wird in der nachfolgenden Stufe, dem RAUSIKKO HydroClean AF, einer physikalisch-chemischen Reinigung unterzogen. Dabei werden neben weiteren festen Verunreinigungen auch gelöste Schadstoffe wie Kupfer- und Zinkionen entfernt. An einen RAUSIKKO HydroMaxx können bis zu 1.600 Quadratmeter stark belastete Verkehrsfläche angeschlossen werden.

Einfache Bemessung von Regenwasserbewirtschaftungsanlagen: RAUSIKKO Software

Mit der neuesten Version 7.6 der RAUSIKKO Software erhalten Kunden ein unverzichtbares Werkzeug zur schnellen und sicheren Bemessung von Regenwasserbewirtschaftungsanlagen gemäß DWA-Arbeitsblatt A-138, DWA-Arbeitsblatt A-117, DWA-Merkblatt M-153 und des Überflutungsnachweises gemäß der DIN 1986-100. Bei dem zuverlässigen Tool stand von Anfang an maximale Flexibilität bei gleichzeitiger hoher Bedienerfreundlichkeit im Vordergrund. Feste Größen sind die direkte KOSTRA- und GAEB-Schnittstelle zur problemlosen Übernahme der Niederschlagsdaten sowie der errechneten Massen mit Langtexten in eine beliebige LV-Software. Ein weiteres Highlight zur umfassenden Planung ist die Integration des Überflutungsnachweises gem. DIN 1986-100. Die aktuelle Version der RAUSIKKO Software kann unter www.rehau.de/versickerung kostenlos heruntergeladen werden. Darüber hinaus stehen dort Ausschreibungstexte, CAD-Bausteine und Verkaufsunterlagen zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.