Modellprojekt: Gemeindedolmetscherdienst für die Region Hannover

20 neue Sprachmittlerinnen und Sprachmittler starten ihre Ausbildung

Hannover, (PresseBox) - Sie sprechen nicht nur Deutsch, sondern auch Arabisch, Dari oder Farsi:

So genannte Gemeindedolmetscherinnen und Gemeindedolmetscher unterstützen künftig  nicht nur die Regionsverwaltung bei der Verständigung mit fremdsprachigen Kunden. Sie sollen auch in medizinischen und sozialen Einrichtungen, Beratungsstellen und Krankenhäusern zum Einsatz kommen. Dafür stellt das Ethno-Medizinische Zentrum Hannover (EMZ) mit Unterstützung der Region Hannover einen Gemeindedolmetscherdienst auf die Beine. An dem zwölfmonatigen Modellprojekt nehmen bis zu 50 qualifizierte Sprachmittler teil. Nach dem Start des Projekts im vergangenen Jahr beginnen jetzt 20 neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Ausbildung.

Zum Auftakt am Freitag, 17. Februar, lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst Aufgaben, Struktur und Dezernate der Region kennen und stellten sich vor. Im weiteren Verlauf geht es dann um Grundlagen und Methodik des Dolmetschens sowie den fachlichen Einsatz in verschiedenen Bereichen der Region. Im Rahmen des Modellprojekts sind bereits 160 Dolmetschereinsätze gelaufen, die die Region bezahlt hat. Weitere Einsätze der Dolmetscherinnen und Dolmetscher sind geplant. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf 65.000 Euro. Die Region beteiligt sich mit 20.000 Euro, die übrigen Kosten trägt das Niedersächsische Sozialministerium.

Website Promotion

Press releases you might also be interested in

Subscribe for news

The subscribtion service of the PresseBox informs you about press information of a certain topic by your choice at a choosen time. Please enter your email address to receive the email with the press releases.

An error occurred!

Thank you! You will receive a confirmation email within a few minutes.


I want to subscribe to the gratis press mail and have read and accepted the conditions.