Kreativ, sportlich oder entspannend - Vielseitiges Freizeitangebot für Kinder, Jugendliche und Familien

Jahresprogramm 2012 des Teams Jugendarbeit der Region Hannover

Nur eins von 35 Angeboten des Teams Jugendarbeit der Region Hannover: eine sommerliche Kanu- und Kletterfreizeit für Jugendliche in Südfrankreich (PresseBox) ( Region Hannover, )
Sport, Spaß und Bildung: Das Team Jugendarbeit der Region Hannover hat auch für dieses Jahr wieder ein buntes Freizeitprogramm für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Das Spektrum reicht von Workshops über Aktionscamps bis hin zu Ferienfreizeiten. Noch stärker als in den vergangenen Jahren hat das Team bei der Konzeption des Programms den Inklusions-Gedanken verwirklicht: ein Großteil der Angebote ist auch für Menschen mit Beeinträchtigungen buchbar.

Erneut bilden Freizeiten für Alleinerziehende mit Kindern einen der inhaltlichen Schwerpunkte: Ob Ostern nach Föhr, im Sommer nach Norderney oder im Winter in den Harz - bei allen Touren stehen vor allem Erholung und gemeinsames Erleben im Mittelpunkt. Neu im Programm: eine Fahrt in die Niederlande, um Land und Leute unseres Nachbarn näher kennenzulernen. Rund um Erziehungsthemen dreht sich dagegen ein Kanu-Campingwochenende nur für Eltern: Am Flussufer der Örtze können sich Mütter und Väter über Grenzen ziehen, Medienkonsum oder Aggressionen ihrer Kinder austauschen.

Für Jugendliche gibt es zwei besondere Highlights: zum einen einen interkulturellen Austausch mit israelischen Jugendlichen, bei dem sich 14- bis 18-Jährige gegenseitig kennenlernen und eine ereignisreiche Zeit in ihrem jeweiligen Gastland erleben können. Zum anderen eine Kanu- und Kletterfreizeit in Frankreich. Unter der Sonne des Südens warten zahlreiche spannende Abenteuer auf die 13- bis 16-Jährigen.

Neben dem gemeinsamen Gruppenerleben steht bei vielen Angeboten auch der Bildungsaspekt im Vordergrund: Wie man eine große Party plant, ausstattet, organisiert und letztendlich auch feiert, erfahren Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren in der Workshop-Reihe "Made by: Self". Das Aktionscamp "Leben wie im Mittelalter" richtet sich an Mädchen und Jungen, die auf die Bequemlichkeiten der Moderne verzichten und ganz wie vor 500 Jahren leben wollen. Mit der "Liebe zum Detail" beschäftigen sich 13- bis 16-Jährige beim gleichnamigen Näh-Workshop, bei dem aus alten Klamotten durch kreative Techniken neue entstehen sollen. Premiere feiert ein Rhetorikkurs, der Jugendlichen ab 14 Jahren helfen soll, beim Reden, Diskutieren und Präsentieren selbst sicherer zu werden.

Auch Fachkräfte für die Arbeit mit Jugendlichen können durch spezielle Angebote ihre Kenntnisse vertiefen: Ein Deeskalationstraining schult Jugendleiterinnen und Jugendleiter, wie sie aggressivem Verhalten begegnen und körperliche Auseinandersetzungen lösen können. Beim so genannten "Brain Gym in der Jugendarbeit lernen Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter Techniken kennen, Denkblockaden in den Köpfen von Kindern und Jugendlichen abzubauen und ihre Lernmotivation zu steigern.

Basislager der meisten Angebote ist das Jugend-, Gäste- und Seminarhaus Gailhof (JuGS) in der Wedemark. Das Haus bietet zudem ganzjährig Seminare unter anderen zu den Themen Gruppenfindung, Umwelt- oder Bewerbungstrainings an, die von Gruppen und Schulklassen gebucht werden können. Nähere Informationen hierzu unter www.jugs-gailhof.de.

Das Programm 2012 des Teams Jugendarbeit der Region Hannover ist im Internet unter www.team-jugendarbeit.de als Download erhältlich oder kann angefordert werden. Anmeldungen für die 35 Angebote nimmt das Team Jugendarbeit ab sofort entgegen. Inhaberinnen und Inhaber von Jugendleitercards (Juleicas) erhalten auf viele Angebote Rabatte. Weitere Informationen unter Telefon 05130-376633-0 oder per E-Mail an Jugendarbeit@region-hannover.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.