Mit Weizen heizen

Kongress „Heizenergie vom Acker“ auf der DENEX® 2007

(PresseBox) ( Reutlingen, )
Seinen Hunger stillt der Mensch schon seit Urzeiten durch die Nutzung der Früchte des Ackerbodens – der Bedarf an Energie kann heute aus den gleichen Ressourcen gedeckt werden. In Zeiten sinkender Nahrungsmittelpreise können mit Getreideanbau und Viehzucht kaum mehr Gewinne eingefahren werden, analog bietet sich jedoch für alle Landwirte ein neues lukratives Geschäftsfeld: die Energiepflanzen.

Über Chancen und Risiken dieses neuen Marktes informiert am 11. Mai 2007 der Kongress „Heizenergie vom Acker – Perspektiven für Erzeuger und Investoren“ im Rahmen der „DENEX® 2007 – Internationale Fachmesse und Kongress für dezentrale Energiesysteme, Bioenergie und energieeffizientes Bauen“ in der Messe Kassel. Der vom Messeveranstalter REECO zusammen mit dem ‚Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e.V.’ veranstaltete ganztätige Fachkongress bietet Entscheidern aus allen Teilen der Wertschöpfungskette einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik, die rechtlichen Aspekte sowie die Wirtschaftlichkeit des Anbaus und der Nutzung von Energiepflanzen.

Zur Einführung in die Thematik spricht der hessische Staatsminister für Umwelt Wilhelm Dietzel über die aktuellen Projekte und Pläne der hessischen Landesregierung. Von der Kleinfeuerungsanlage bis zum großen Heizkraftwerk – alle können mit nachwachsenden Rohstoffen betrieben werden. Was dabei alles zu beachten ist, wird in den Fachvorträgen erörtert: von rechtlichen Rahmenbedingungen über Produktionstechniken bis hin zu Fragen der Ökonomie werden alle Aspekte der Heizenergie vom Acker behandelt.

Einen direkten Praxisbezug bietet darüber hinaus die Präsentation der Ergebnisse von Getreidefeuerungs-Pilotversuchen in Hessen. Zudem gewähren ausstellende Herstellerfirmen Einblicke in die aktuelle Anlagentechnik.

Auf der Messe mit ihren drei Teilbereichen Dezentrale Energiesysteme (DENEX®), Bioenergie (ENBIO®) und Energieeffizientes Bauen (BAUSAN®) können sich die Kongressteilnehmer darüber hinaus über die neusten Entwicklungen und Produkte aus allen Bereichen der regenerativen Energien und des energieeffizienten Bauens und Sanierens informieren. Die Messe ist Freitag und Samstag von 9.00 bis 18.00 Uhr und Sonntag von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6,- Euro (Samstag und Sonntag), bzw. 10,- Euro (Freitag), für Studenten 4,- Euro.

Weitere Informationen: www.denex.info.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.