Gülle, Gas und Energie

Kongress „Biogas: Energy Source with a Future“ auf der RENEXPO® Central & South-East-Europe 2007

(PresseBox) ( Reutlingen, )
Gülle – Abfallprodukt Nr. 1 der Massentierhaltung. Die Exkremente des Nutzviehs sind jedoch mehr als nur ein Entsorgungsproblem für den modernen Landwirt: als Grundlage für Biogas sind sie bares Geld. Anstatt sich über Entsorgungsmöglichkeiten den Kopf zerbrechen zu müssen, kann der Landwirt die Energieversorgung seines Betriebs auf eigene Füße stellen. Natürlich gehen die Möglichkeiten der Landwirtschaft weit über die energetische Nutzung von Gülle hinaus – gerade der Anbau von Energiepflanzen zur Erzeugung von Biogas wird immer mehr eine Alternative zur Nahrungsmittelproduktion.

Potential, Chancen und Risiken des Biogas-Markts in Ungarn werden am 20. April 2007 auf dem Kongress „Biogas: Energy Source with a Future“ in Budapest erörtert. Der Fachkongress findet im Rahmen der ersten internationalen Fachmesse für erneuerbare Energien in Ungarn statt - der „RENEXPO® Central & South-East-Europe 2007“. Neben der Ausstellung finden auf dem Budapester Messegelände 12 Fachkongresse statt – ein Treffpunkt für Entscheider aus Politik, Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien.

Die Marktsituation für Biogas in Osteuropa ist äußerst günstig – das gilt insbesondere für Ungarn. Landwirte, Investoren, Projektentwickler und interessierte Unternehmer können sich auf dem Kongress „Biogas: Energy Source with a Future“ über Geschäftsumfeld, Finanzierung und rechtliche Rahmenbedingungen informieren. Organisiert wird der Kongress vom Messeveranstalter REECO in Zusammenarbeit mit dem deutschen Biogas Fachverband und seinem ungarischen Pendant.

Der erste Teil der Veranstaltung behandelt die verschiedenen Aspekte des ungarischen Biogas-Marktes, vom Entwicklungspotential bis hin zum Ablauf der Genehmigungsverfahren. Weitere Vorträge beschäftigen sich mit Profitabilität und Finanzierung von Biogasanlagen sowie den technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Einspeisung von regenerativ erzeugtem Strom ins öffentliche Netz. Ein Schwerpunkt des Fachkongresses sind praxisnahe Vorträge zu Themenbereichen wie den Ursachen und Folgen von Schadensfällen, Erfahrungen aus der Planung und Finanzierung von Biogasprojekten, der Nutzung von Biogas als Treibstoff und den Erfahrungen deutscher Biogasdörfer bei der Erzeugung von Strom und Wärme mit Biogas. Abgerundet wird der Kongress durch einen Ausblick auf die die Zukunft des Biogases: das Biomethan.

Die Kongressbesucher können sich darüber hinaus auf der Ausstellung der „RENEXPO® Central & South-East-Europe 2007“ über die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen der erneuerbaren Energien und des energieeffizienten Bauens und Sanierens informieren. Die Messe ist Donnerstag bis Samstag jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen: www.renexpo-budapest.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.