Das Thema brennt heißer denn je

‚erneuerbare energien’ und ‚Passiv-Haus 2007’ / 10-jährige Erfolgsgeschichte wird 2008 in Stuttgart fortgesetzt

(PresseBox) ( Reutlingen, )
Erneuerbare Energien und Energieeffizienz bei Bau und Sanierung bleiben brandaktuell. Das zeigen die Besucherzahlen der zehnten, am Sonntag zu Ende gegangenen Messe ‚erneuerbare energien’ und ‚Passiv-Haus 2007’ in der Sporthalle Böblingen. Knapp 8.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich vor Ort bei rund 200 Herstellern und Dienstleistern über aktuelle Entwicklungen und Angebote zu informieren. Die Fachmesse fand dieses Jahr zum letzten Mal in Böblingen statt. Im März 2008 wird sie unter dem Namen ‚CEP CLEAN ENERGY POWER®’ in der Neuen Messe Stuttgart ihre Tore öffnen.

Noch nie war die politische Unterstützung der Messe so groß wie in diesem Jahr. Zur Eröffnung waren die baden-württembergische Umweltministerin Tanja Gönner sowie zahlreiche Landtags- und Bundestagsabgeordnete nach Böblingen gekommen. Staatssekretär Richard Drautz vom Wirtschaftsministerium eröffnete am Freitag den ‚Biogastag Baden-Württemberg’. Auf fachlicher Seite erregte die Anwesenheit des international renommierten Klimaforschers Prof. Dr. Mojib Latif große Aufmerksamkeit. Er hielt bei der Eröffnung und in der ‚1. Fachtagung Energie aus Biomasse’ am Freitag zwei viel beachtete Vorträge. „Um eine dramatische Klimaänderung bis 2100 zu vermeiden, müsste der Ausstoß der Treibhausgase innerhalb der kommenden 100 Jahre auf einen Bruchteil des heutigen Ausstoßes zurückgefahren werden. Den erneuerbaren Energien kommt dabei eine herausragende Rolle zu“, so Latif.

„Die Themen waren hervorragend aufbereitet, die Informationen gewohnt gut“, so das Resümee eines der beinahe 800 Kongressteilnehmer. In den 15 Fachtagungen wurden Themen von Bioenergie, Geothermie, Solarenergie über Wasserkraft bis hin zu unterschiedlichen Aspekten bei Bau und Sanierung vertieft. Nach den Veranstaltungen standen noch lang Diskussionsrunden beieinander. Viele Teilnehmer nutzten auch das Angebot der Messe, praktische Anschauungsbeispiele zu dem eben Gehörten zu bekommen.

„Es war sehr gut besucht.“ Thomas Hör, Produktmanager der maxit Deutschland GmbH, die mit dem biozidfreien Edelputz ‚maxit top’ eine Weltneuheit präsentierte, ist zufrieden. „An unserem Stand herrschte reger Betrieb – es ergaben sich interessante Kontakte.“ Von Ausstellerseite wurde die Messe durchweg als Erfolg gewertet. „Man merkt, dass das Thema in aller Munde ist. Bei uns war sehr viel los“, blickt Danell Stumpe, Marketingleiter bei NATENCO, auf das Messe-Wochenende zurück. Die Besucher wollten detaillierte Informationen. Auch die Energieversorger EnBW und e.on freuten sich über großes Interesse an ihren Beratungsangeboten und bewerteten ihre Auftritte als rundweg positiv. Die Aussteller verabschieden sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus Böblingen: „Die Zeit ist reif, wir freuen uns auf Stuttgart!“

„Wir bedauern das Ende der Böblinger Veranstaltungstradition, doch nach 10 erfolgreichen Jahren ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Neuanfang. Der enorm große Zuspruch und das Interesse seitens der Aussteller und Besucher zur Fortführung der Messe im kommenden Jahr in Stuttgart bestätigt diese Entscheidung“, ist Johann-Georg Röhm, Geschäftsführer der REECO GmbH, zuversichtlich für die Zukunft der Messe. „Wir werden das Know-how in der Region Stuttgart vor allem in den Innovations- und Forschungsthemen bündeln und so einen internationalen Anlaufpunkt schaffen.“

Unter dem Namen ‚CEP CLEAN ENERGY POWER®’ wird Veranstalter REECO im kommenden Jahr die Messe ‚erneuerbare energien / Passiv-Haus’ mit dem Berliner Innovationskongress ‚CLEAN ENERGY POWER®’ zu einer internationalen Plattform für erneuerbare Energien und Energieeffizienz in der Neuen Messe Stuttgart zusammenführen. Der Termin ist der 07. bis 09. März 2008. Auf Wiedersehen in Stuttgart!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.