Eisenharte Speichermedien

Security-Distributor ProSoft vertreibt ab sofort hardwareverschlüsselte USB-Sticks und Festplatten von IronKey

IronKey_1 (PresseBox) ( Geretsried, )
Der Security-Distributor ProSoft (www.prosoft.de) hat sein Portfolio an sicheren Storage-Lösungen einmal mehr erweitert. Ab sofort vertreibt der Value-Added-Distributor (VAD) mit Sitz in Geretsried bei München die hardwareverschlüsselten USB-Sticks und Festplatten der Marke IronKey an Fachhändler, Systemhäuser und IT-Dienstleister. ProSoft hat dazu eine exklusive Distributionsvereinbarung für Deutschland, Österreich und die Schweiz abgeschlossen. Reseller, die an einer Partnerschaft interessiert sind oder bereits in der Vergangenheit IronKey-Lösungen verkauft haben, finden alle Einzelheiten und Kontaktmöglichkeiten unter www.prosoft.de/ironkey/.

Die IronKey-Speichermedien zeichnen sich durch eine hochsichere Verschlüsselung auf Hardwarebasis aus und eignen sich somit für die Aufbewahrung und den Transport kritischer, schützenswerter Daten. Die Produkte verfügen in der Regel über eine Zertifizierung nach dem Standard FIPS 140-2 Level 3 und sind durch stabile Metallgehäuse auch vor physikalischen Belastungen geschützt.

Zu den wichtigsten Produkten zählt der IronKey S1000, ein hardwareverschlüsselter USB-Stick, der in Kapazitäten von vier bis 128 GB verfügbar ist. Bei diesem USB-Stick wie auch bei den anderen IronKey Sticks finden die komplette Verschlüsselung der Daten sowie die Passwortüberprüfung komplett on-board statt. Weder wird am Host-Computer ein Client benötigt, noch hinterlässt die on-board-Software Spuren am PC. Dank USB 3.0 und Dual Channel MLC Flash können die höchsten Übertragungsraten für hardwareverschlüsselte USB-Sticks von bis zu 400 MB/s erreicht werden (Lesezugriff). Die Verschlüsselung erfolgt nach dem XTS-AES-Verfahren mit einer Schlüssellänge von 256 Bit. Der IronKey S1000 ist FIPS 140-2 Level 3 zertifiziert. Das stoßfeste Gehäuse aus eloxiertem Aluminium sowie die mit Epoxidharz vergossenen Bauteile übertreffen militärische Standards bei Festigkeit, Wasserdichtigkeit, dem nutzbaren Temperaturbereich etc. und setzen so Maßstäbe.

Für die sichere Speicherung größerer Datenmengen von bis zu 2 TB eignen sich die IronKey-Festplatten. Sie sind wahlweise mit einem biometrischen Zugriffsschutz erhältlich: Der integrierte Fingerabdruckscanner kann als Zwei-Faktor-Authentifizierung zusätzlich zum Passwort genutzt werden und bietet so einen nochmals erweiterten Zugriffsschutz.

Eine weitere Option stellen die USB-Sticks der Produktreihe IronKey Workspace dar: Sie vereinen komfortables mobiles Arbeiten mit „Windows To Go“ mit dem hohen Sicherheits-Level der verschlüsselten und zertifizierten IronKey-Sticks.

Über die Management-Software IronKey Enterprise Management, die wahlweise als On-Premise-Server oder als Managed Service genutzt werden kann, lassen sich die IronKey-Speichermedien zentral verwalten und organisieren. Zu den Features zählt beispielsweise die Möglichkeit, verlorene Sticks oder Festplatten zu deaktivieren, Passwörter auf sichere Weise wiederherzustellen oder Richtlinien zur Passwortstärke durchzusetzen. Über die Management-Lösung ist zudem jederzeit ein vollständiger Überblick über die eingesetzten IronKey-Produkte möglich, inklusive Details wie Seriennummer, Kapazität, Status und Anwenderzuordnung.

„Die IronKey-Produkte spielen in der Königsklasse der verschlüsselten Speichermedien – ein Qualitätsanspruch, der auch durch eine fünfjährige Garantie unterstrichen wird“, erklärt Robert Korherr, Geschäftsführer der ProSoft GmbH. „Unsere Partner haben dadurch Zugriff auf ein extrem hochwertiges Produktportfolio und können ihren Endkunden geeignete Lösungen auch für besonders hohe Sicherheitsansprüche und sensible, kritische Projekte bieten.“

Neben den Produkten erhalten Reseller von ProSoft auch technische und vertriebliche Unterstützung rund um die IronKey-Security-Lösungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.