IT im Gesundheitswesen: Zukunftssichere Investitionen in Langzeitarchivierung und IT-Konsolidierung

probusiness group präsentiert eHealth-Lösungen auf der ITeG 2006 in Frankfurt/Main

(PresseBox) ( Hannover, )
Die Unternehmensgruppe probusiness group, IT-Dienstleister und Lösungsanbieter mit Sitz in Hannover, stellt vom 30.05. bis 01.06.2006 auf der ITeG 2006 (IT-Messe und Dialog im Gesundheitswesen) die IT-Lösungen „Langzeitarchivierung mit Archive Filer“ sowie „IT-Konsolidierung & Virtualisierung“ vor.

Die IT-Abteilungen der Healthcare-Branche stehen vor akuten Problemen: explosionsartiges Datenwachstum, gesetzliche Vorgaben zur Langzeitarchivierung gesundheitsrelevanter Daten sowie permanent neu zu beschaffende Systeme mit enormem Platz- und Kostenbedarf zwingen das Gesundheitswesen zum Handeln. probusiness bietet mit der Lösung „Archive Filer“ sowie verschiedenen Konsolidierungs- und Virtualisierungsansätzen optimale Voraussetzungen, diesen Problemen zu begegnen.

Der Archive Filer ist eine Zentralarchivierungslösung, die durch ein offenes Interface spezielle und teure APIs (Application Programming Interface) überflüssig macht. Das System stellt sich nach außen wie eine große logische Platte dar, die partitioniert und je nach Applikation separat konfiguriert werden kann. Die eingesetzte hochverfügbare Standardhardware und Standardbetriebssysteme garantieren kostengünstige Erweiterungen. Durch parallele Archivierung auf Festplatten sowie auf Band (optional: WORM-Funktionalität) entfällt die sonst notwendige Datensicherung. Skalierbarkeit bis in den PetaByte-Bereich sowie die Möglichkeit, die Hardware im laufenden Betrieb auf eine neue Umgebung zu migrieren, machen das System zu einer zukunftssicheren Investition. Zudem liegt eine Zertifizierung für gesetzeskonforme revisionssichere Archivierung vor.

Für die Thematik IT-Konsolidierung und Virtualisierung bietet probusines ein abgerundetes Dienstleistungsportfolio. Dank entsprechender Konzepte zur Konsolidierung und Virtualisierung wird die Anzahl der zu administrierenden Systeme reduziert. Die Experten der Unternehmensgruppe prüfen, wo der Einsatz wirklich sinnvoll ist und welche zusätzlichen Aspekte in einem Konsolidierungsszenario zu berücksichtigen sind. Entsprechende Lösungen ermöglichen dem Anwender die flexible Nutzung sämtlicher IT-Ressourcen.

Detaillierte Informationen zu den Lösungen, Leistungen und Referenzen der probusiness group im Healthcare-Umfeld erhalten interessierte ITeG-Besucher im Consulting Pavillon (4.0 – G01).

Über die ITeG 2006:
Die ITeG 2006 findet vom 30.05. - 01.06.2006 auf dem Messegelände Frankfurt/Main statt. Sie ist die innovative Branchenveranstaltung, die die neuesten Trends, Entwicklungen und Lösungen der Informationstechnologie mit dem Fokus auf das Gesundheitswesen präsentiert. Die ITeG fördert durch ihr konzentriertes Angebot den Dialog zwischen Kliniken / Pflegeeinrichtungen und IT-Anbietern zur Prozessoptimierung und Qualitätssteigerung in medizinischen Versorgunseinrichtungen. Dazu trägt insbesondere das Fachprogramm auf dem ITeG-Forum in der Messehalle bei. Hier werden täglich Expertenvorträge und Diskussionsforen zu den aktuellen Themen der Branche angeboten, die für die Besucher kostenlos zugänglich sind.

Die Fachmesse richtet sich an IT-Entscheider, ärztliche Direktoren und Verwaltungsleiter von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Reha- und Kurkliniken, an EDV-Leiter und Einkäufer, Medizin-Controller, Pflegekräfte und niedergelassene Ärzte sowie Beratungsfirmen, die sich gezielt über die wirtschaftlichen Vorteile der Integration von IT-Anwendungen im Gesundheitswesen, über technologische Standards sowie über alternative Lösungsansätze informieren möchten.

Ausführliche Informationen zur ITeG 2006 unter http://www.iteg-messe.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.