port GmbH erweitert sein CANopen Treiber Portfolio und unterstützt die "STMicroelectronics STM32H7xx Familie"

port GmbH erweitert sein CANopen Treiber Portfolio und unterstützt die "STMicroelectronics STM32H7xx Familie" (PresseBox) ( Halle, )
Die port GmbH erweitert ihr CANopen Treiber Portfolio und unterstützt ab sofort die STMicroelectronics STM32H7xx Familie.  Die auf dem ARM® Cortex®-M7 basierende STM32H7 MCU-Serie nutzt die NVM-Technologie (Non-Volatile Memory) von ST, um die branchenweit höchsten Benchmark-Werte für Cortex-M-basierte Mikrocontroller mit bis zu 1327 DMIPS / 3224 Core Mark zu erreichen, die über den embedded Flash-Speicher ausgeführt werden.

port´s CANopen Treiber unterstützt CAN Multiline, so dass mehrere CAN Kanäle gleichzeitig betrieben werden können. Weiterhin werden 11 und 29bit ID´s unterstützt. Als Compiler wurde der Keil ARMCC v5.26 verwendet. Der Entwicklung wurde auf dem Nucleo-H743ZI Board umgesetzt.

Zusammen mit den CANopen Stacks von port, kann sowohl die Version Master/Slave oder auch nur die Slave Version genutzt werden.  

Zur leichteren Integration der CANopen Library in Verbindung mit dem CANopen Treiber „ STMicroelectronics STM32H7xx Familie“ steht das CANopen Design Tool in der Version des Next Generation Port Design Tools - künftig auch Industrial Communication Creator genannt – zur Verfügung. Das CANopen Design Tool ist ein Werkzeug zur schnellen und kostensparenden Entwicklung von CANopen Applikationen (Geräten). Es generiert ein Objektverzeichnis und eine Initialisierungsfunktion in C-Code, ein Electronic Data Sheet und die Dokumentation des Projekts mit wenigen Mausklicks. Zusätzlich dient es zur Konfiguration der CANopen Library und der CANopen Driver Packages.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.