Preiswerter Röntgendetektor für Klassenzimmer und Hörsäle

Advacam-MiniPixEdu
(PresseBox) ( Waldbronn, )
Der Messtechnik-Spezialist Polytec stellt die Röntgenkamera MiniPix EDU für Anwendungen in Forschung und Lehre vor – der erste kostengünstige Strahlungsdetektor, speziell für Schüler, Studenten und Lehrkräfte.

Der MiniPix EDU Detektor basiert auf einer vom CERN entwickelten Technologie, die in MiniPix-Detektoren bereits auf der ISS im Weltraum und in Forschungslabors für Teilchenphysik zum Einsatz kommt. Der Detektor in Form eines USB-Sticks wird einfach an den PC angeschlossen und die Software gestartet. Und schon wird die allgegenwärtige Hintergrundstrahlung sichtbar: große rundliche Blobs, hervorgerufen durch Alpha-Partikel, lange Streifen kosmischer Myonen, kurvige „Elektronen-Würmer“ oder kleine Punkte durch Gamma- oder Röntgenstrahlen erscheinen.

Die Miniatur-Partikeltracking- und Röntgen-Bilddetektoren des tschechisch-finnischen Herstellers Advacam können sehr kleine Radioaktivitätsniveaus aufzeichnen, wie sie allgegenwärtig vorkommen. Schüler und Studenten sind in der Lage, die Radioaktivität alltäglicher Materialien wie Granit, Asche oder von Alltagsgegenständen wie Staubsauger-Beutel und Gesichtsmasken live zu sehen – ein völlig neues Lernerlebnis. Den Anwendungen sind keine Grenzen gesetzt: Untersuchung der Radioaktivität der lokalen Umgebung, die Visualisierung eigener schwach-radioaktiver Quellen und deren Abschirmung oder die Überprüfung der Gesetze des radioaktiven Zerfalls.

Polytec bietet Beratung, Vertrieb und Service für Advacam Röntgendetektoren in Deutschland, Österreich, der Schweiz und BeNeLux.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.