Polychromatische XRD-Kamera für Materialuntersuchungen

AdvaPIX USB 3.0 (PresseBox) ( Waldbronn, )
Polytec, der Spezialist für optische Messtechnik, stellt die neue Timepix3-Röntgenkamera für Röntgenbeugungs-Anwendungen von Advacam vor. Der Sensor basiert auf einer vom CERN entwickelten Technologie und benötigt keine monochromatische Röntgenstrahlung.

Mit dieser Technologie lässt sich eine vollständige Charakterisierung der Partikel erreichen. So kann für jedes Event sowohl Time-over-Threshold (ToT), Time-of-Arrival (ToA) und Fast-Time-of-Arrival (FToA) bestimmt werden – parallel und mit einer Ortsauflösung von 55 µm.

Verschiedene Detektor-Varianten decken einen Energiebereich von 3 bis 150 keV ab, sodass auch schwere Proben wie Edelstahl, Schwermetalle und Mineralien durchdrungen werden.

Neben der spektralen Röntgen- und Gamma-Bildgebung eignet sich die Kamera für energiedispersive XRD-, SAXS- und WAXS-Anwendungen (Röntgenbeugung, Kleinwinkel- und Weitwinkel-Röntgenstreuung), Partikeltracking und Ionenstrahl-Monitoring sowie Neutronenbildgebung.

Polytec bietet Anwendungsberatung, Vertrieb und Service für alle Advacam-Röntgenkameras.

www.polytec.com/timepix3
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.