Internationaler Glashersteller treibt die Forschung zu antiviralen Beschichtungen im Kampf gegen COVID-19 voran

Die NSG Group entwickelt derzeit ein Produkt mit antiviraler Beschichtung, um die Übertragung von Viren in öffentlichen Gebäuden und im Transportwesen zu verringern.

Blick ins Forschungslabor, Pilkington Group Limited, Lathom, UK
(PresseBox) ( Gladbeck, )
Die Forschung der NSG Group zu antimikrobiellem Glas befand sich bereits vor der COVID-19-Pandemie in einem fortgeschrittenen Stadium. Durch den Ausbruch des neuartigen Corona-Virus sind diese Arbeiten für das Forschungs- und Entwicklungsteam des Unternehmens in Lathom, Großbritannien, zur Priorität geworden und werden von Innovate UK mit insgesamt 40 Mio. britischen Pfund gefördert.

Innovate UK ist ein Teil von UK Research and Innovation, einer staatlich geförderten Organisation, die mit Universitäten, Forschungsorganisationen, Wirtschaftsunternehmen und karitativen Einrichtungen zusammenarbeitet, um innovative Forschungsprojekte im Vereinigten Königreich zu fördern und voranzutreiben.

Das Team der NSG Group untersucht, wie Beschichtungen die Viruslast auf einer Glasoberfläche wirksam reduzieren können. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) können Coronaviren auf Oberflächen zwischen zwei Stunden und neun Tagen überdauern. Die Überlebenszeit hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich der Art der Oberfläche, der Temperatur, der relativen Luftfeuchtigkeit und des spezifischen Virusstamms.

Ein Glas mit antiviralen Eigenschaften soll dazu beitragen, Viren und deren Verbreitung besonders in öffentlichen Bereichen wie Einkaufszentren, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Schulen und Verkehrsmitteln zu bekämpfen. Diese Funktion wird auch Touchscreen-Geräte sicherer machen, die im öffentlichen Raum, beispielsweise an Bahnhöfen oder Schnellrestaurants, von vielen Menschen genutzt werden. Im Rahmen der Forschung untersucht die NSG Group, wie eine antivirale Schicht mit anderen Funktionsgläsern, zum Beispiel Sonnenschutzgläsern, kombiniert werden kann, um die Anwendungsmöglichkeiten zu erweitern und einen zusätzlichen Mehrwert zu schaffen.

Dr. Neil McSporran, globaler Portfoliomanager bei der NSG Group, sagte: „Die Reduzierung der Virenverbreitung wird für Designer und Architekten, die Gebäude und Transportmittel für die Zukunft entwerfen, hohe Priorität haben, nicht zuletzt bis ein Impfstoff gegen COVID-19 gefunden wird.“

Die Bekämpfung der Virenverbreitung ist ein wichtiger Strategiebestandteil bei der Entwicklung innovativer Glasprodukte mit antiviralen Oberflächen. Im Unterschied zu beispielsweise Acrylglas kann antivirales Glas eine bedeutende Rolle übernehmen, wenn es darum geht, die Ausbreitung des Virus zu verhindern und die Gesundheit der Menschen zu schützen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.